Zum zweiten Mal hat am Wochenende in der nordwestlichen Altmark das Festival Wagen und Winnen stattgefunden. An 16 verschiedenen Orten beteiligten sich 90 Künstler an 24 Ausstellungen. Erstmals war auch Klötze vertreten. Hier öffnete Petra Schmidt ihr Atelier.

Klötze l Im Vorfeld war Petra Schmidt sehr gespannt, ob ein derartiges Angebot in der Purnitzstadt überhaupt auf Resonanz stoßen würde. Doch schon nach wenigen Stunden waren ihre Zweifel beseitigt. So ging die Hallentür am Eichholz quasi im Minutentakt auf - und neue Gäste strömten herein. "Es herrscht ein großes Inte-resse. Wir sind sehr zufrieden", berichtete Petra Schmidt und durfte ihr "Experiment" somit als gelungen betrachten.

Beginn einer Leidenschaft

Vielleicht wäre die gebürtige Oscherslebenerin auch mit einer geringeren Besucherzahl zufrieden gewesen. Zumindest hätte sie dafür Verständnis gehabt. Schließlich hatte sie mit Kunst bis vor fünf Jahren selber "nichts am Hut". Erst vor fünf Jahren begann die Betriebswirtschaftlerin mit der Malerei, um einen Ausgleich zum beruflichen Alltag zu finden. Das war der Beginn einer Leidenschaft. Mittlerweile hat Petra Schmidt, die 1958 das Licht der Welt erblickte, schon einige ihrer Werke öffentlich ausgestellt, beispielsweise in Salzwedel und Wolfsburg. Zudem gibt sie Kurse in der Evangelischen Familienbildungsstätte in Klötze und auf dem Zichtauer Gut. Darüber hinaus ist sie Dozentin an den Volkshochschulen Salzwedel und Wolfsburg.

Am Sonnabend und Sonntag gab Petra Schmidt auch anderen die Gelegenheit, ihr Können zu präsentieren. So zeigte Uta Kempf aus Klötze ihre Strickmode und Hilde Preetz aus Schwiesau ihre Keramikwaren. Für die Musik war Janusz Schmidt zuständig.

Noch dazu waren Bilder der erst 16-jährigen Lina Holz aus Wiepke zu sehen. Ihr Faible für den Umgang mit Pinsel und Farben wurde vor rund drei Jahren im Kunstunterricht geweckt. Das Talent gereicht ihr auch immer dann zum Vorteil, "wenn ich Weihnachtsgeschenke brauche". Berufsmäßig will sie jedoch einen anderen Weg einschlagen und Produkt-Designerin werden.

Fazit: Petra Schmidt will nach der erfolgreichen Premiere auch 2015 bei Wagen und Winnen mitmachen.