Buchhorst l Glück im Unglück hatten gestern Mittag drei Kraftfahrer bei einem Unfall auf der Röwitzer Straße im Oebisfelder Ortsteil Buchhorst. Denn verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Dafür entstand an zwei Fahrzeugen Sachschaden in noch nicht bezifferter Höhe.

Wie ein Zeuge zur Unfallursache informierte, habe der Fahrer eines Cabrio aus dem Altmarkkreis Salzwedel wohl nicht bemerkt, dass zwei vor ihm fahrende Pkw das Tempo gedrosselt hatten. Grund: Der ortsfremde Kraftfahrer des ersten Pkw war auf der Suche nach einem Haus in der Röwitzer Straße und hatte daher abgebremst. Der nach ihm folgende Fahrer aus Wolfsburg habe das bemerkt und ebenfalls gebremst. Der Mann aus dem Altmarkkreis Salzwedel jedoch nicht.

Er habe noch versucht, einen Zusammenstoß mit dem zweiten Pkw zu vermeiden. Das klappte nicht ganz. Er touchierte das Fahrzeug und landete anschließend mit seinem Auto im Bretterzaun eines an der Röwitzer Straße befindlichen Grundstückes.

Aufgenommen wurde der Unfall von Beamten der Oebisfelder Polizeistation.