Klötze (sri) l Ein Schandfleck in Klötze soll endlich verschwinden. Darüber informierte Bürgermeister Matthias Mann jetzt im Volksstimme-Gespräch. Er bestätigte, dass das ehemalige Gasthaus an der Ecke Gardelegener Straße/Neustädter Straße abgerissen werden soll.

Dieser hässliche Fleck ärgerte die Klötzer schon seit langer Zeit. Schließlich befindet sich das baufällige Haus direkt an der Durchfahrtsstraße der Stadt. Die Fenster sind mit Brettern vernagelt, vergilbte Plakate künden noch von Veranstaltungen, die längst Geschichte sind. Zuletzt befanden sich die Volkssolidarität und ein Kiosk in dem Gebäude.

Die Stadt hat das Grundstück inzwischen gekauft. Finanziert werden soll das Projekt über die Stadtsanierung. Zwar liegt das Grundstück nicht mehr in dem für die Stadtsanierung vorgesehenen Bereich, aber die Kinder aus diesem Gebiet besuchen die angrenzende Kindertagesstätte Spatzennest, die von der Neugestaltung des Grundstücks profitieren soll. So argumentiert die Stadt gegenüber dem Sanierungsträger Saleg. Erste Gespräche dazu gab es bereits. Auf der Fläche soll ein Bauplatz eingerichtet werden. Erweitert wird der Bereich, der von der Kita schon jetzt als Parkplatz genutzt wird. Matthias Mann möchte dort "eine schöne Eingangssituation schaffen". "Ziel ist es, die gesamte Gestaltung mit Fördermitteln zu finanzieren", sagte er.