Tappenbeck/Ahlum (wmo) l Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 248 bei Tappenbeck ist am Mittwochmorgen gegen 6.20 Uhr ein 62-jähriger Ahlumer verletzt worden. Der Mann war mit seinem VW-Bus T4 in Richtung Weyhausen unterwegs und bemerkte kurz vor Tappenbeck auf Höhe der Firma Bertrandt zu spät den vor ihm haltenden Tieflader eines 51-jährigen Dährers. Trotz Vollbremsung rauschte der Wagen über die Auffahrrampe gegen einen Bagger, der gerade aufgeladen wurde.

Der Ahlumer musste vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum gebracht werden. Sein VW-Bus ist nur noch Schrott, den Schaden beziffert die Polizei auf zirka 6000 Euro. Am Tieflader sowie am Bagger entstand kein nennenswerter Schaden. Der Brummifahrer kam mit dem Schrecken davon.

Bagger war unbeleuchtet und nicht gekennzeichnet

Wie die Polizei mitteilte, war der Bagger, der zuvor im Seitenraum stand und auf den Laster aufgeladen werden sollte, trotz Dunkelheit vollkommen unbeleuchtet und auch nicht durch Reflektoren oder Warnbaken gekennzeichnet. Deshalb dürfte der 62-Jährige das stehende Fahrzeug zu spät erkannt haben. Zudem sei die Fahrbahn regennass gewesen, informierte die Polizeiinspektion Gifhorn.