Nettgau/Diesdorf l Eisglätte auf der Fahrbahn trotz Plusgrade wurde gestern früh einem polnischen Brummifahrer zum Verhängnis. Er kam mit seinem Gefährt gegen 6.10 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Mellin und Nettgau auf Höhe des Abzweigs nach Wendischbrome in einer Rechtskurve ins Schleudern und rutschte in den angrenzenden Wald.

Dabei wurde der Laster zwischen den Bäumen eingeklemmt. Der 22-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen und musste von den alarmierten Rettungskräften ins Salzwedeler Krankenhaus gebracht werden.

Während der Unfallaufnahme wurde die Kreisstraße für den Verkehr komplett gesperrt. Die Bergung des verunglückten Lasters zog sich gestern den ganzen Tag hin und führte immer wieder zu Verkehrsbehinderungen und Sperrungen. Den bei dem Unfall entstandenen Schaden beziffert die Polizei mit zirka 17000 Euro.

Ein weiterer Glätteunfall ereignete sich gestern früh gegen 5.15 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Diesdorf und Schadewohl. Hier unterschätzte ein 60-jähriger Renault-Fahrer offenbar die glatten Fahrbahnverhältnisse und war mit unangepasster Geschwindigkeit in Richtung Schadewohl unterwegs.

Beim Durchfahren einer Linkskurve kam er mit seinem Wagen nach rechts von der Straße ab. Der Renault überschlug sich und landete auf dem Dach liegend im angrenzenden Grünstreifen. Der Schaden beträgt hier zirka 8000 Euro, teilte die Polizei mit.