Klötze (hsh) l Immer wenn es stürmisch wird, rückt das Dauerärgernis besonders in den öffentlichen Blickpunkt: Plastikmüll aus zerrissenen Gelben Säcken verteilt sich über die Straßen und Gehwege in der Klötzer Stadt. Schon etwas stärkere Windböen lassen sogar ganze Säcke auf die Fahrbahn wehen. Eine generelle Lösung hat das Entsorgungsunternehmen auf Anfrage der Volksstimme nicht parat.

Zum Schutz vor dem Wegwehen könnten jedoch Säcke gebündelt werden. Oder die gefüllten Gelben Säcke werden kurzfristig mit gewichtigen Dingen beschwert. Allerdings gibt es keine Lösung, die hauchdünnen Säcke vor dem Zerreißen durch Tiere zu sichern. Deshalb sollten die Gelben Säcke erst kurz vor dem Abholtermin an der Straße oder der Abnahmestelle deponiert werden, hieß es vom Entsorger.