Gardelegen (gb) l Mit 1,71 Promille Alkohol im Blut ist am Mittwochabend gegen 18.45 Uhr ein 48-Jähriger auf ein parkendes Auto aufgefahren. Mit einem Skoda Roomster befuhr er die Stendaler Chaussee aus Richtung Stendal kommend stadteinwärts. In Höhe Stendaler Chaussee übersah er einen parkenden VW Touran. Der wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen Volvo geschoben. Skoda und Volvo standen nach der Kollision auf der Fahrbahn.

Eine hinter dem Skoda fahrende Zeugin begab sich zum Fahrzeug und stellte fest, dass der Fahrer nicht ansprechbar war und setzte den Notruf ab. Ein Alkoholtest ergab bei dem 48-Jährigen einen Wert von 1,71 Promille. Der Mann wurde ins Altmark-Klinikum Gardelegen gebracht.

An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt rund 26.500 Euro.