Klötze (sri) l In die Neugestaltung des Busbahnhofs in Klötze kommt Bewegung. Darüber informierte Bürgermeister Matthias Mann während der Sitzung des Hauptausschusses am Mittwoch im Rathaus. "Der Zuwendungsbescheid ist eingetroffen. Jetzt kann es losgehen", sagte er.

Die Baukosten betragen insgesamt rund 700000 Euro. Fördermittel fließen in einer Höhe von 472000 Euro, bleibt ein Eigenanteil für die Stadt von 236000 Euro. Da das Geld in Jahresscheiben gezahlt wird, die größten Tranchen sind für 2015/2016 avisiert, wird die Stadt in Vorleistung gehen, kündigte Matthias Mann an.

In der kommenden Woche soll es noch einen Abstimmungstermin mit Vertretern des Planungsbüros und des Kreises geben. Die bereits ausgewählte dritte Ausbauvariante wird im Februar noch einmal im Hauptausschuss vorgestellt und soll am 4. März vom Stadtrat beschlossen werden.

Der weitere Zeitplan: "Auftragsvergabe ist am 6. Mai, der Baubeginn erfolgt am 1. Juni", stellte Matthias Mann in Aussicht. Beendet sein soll der Bau des neuen Busbahnhofs am 30. September. "Das ist ein hehres Ziel", sagte er. "Aber wir müssen vor dem Martinimarkt fertig sein."

Für die Bauphase wird der Busbahnhof provisorisch in die Neustädter Straße verlegt.