Poppau (wmo) l Gegen 18.30 Uhr gingen am Dienstagabend in Poppau die Lichter aus. Ursache für den Stromausfall war laut Avacon-Pressesprecherin Corinna Hinkel ein defekter Trafo in der Ortsnetzstation, der ausgewechselt werden musste. Da dies längere Zeit in Anspruch nimmt, stellte der Energieversorger ein Notstromaggregat zur Verfügung. Doch das ging zu allem Unglück gestern Morgen ebenfalls kaputt, so dass die Poppauer seit kurz vor sieben Uhr wieder ohne Strom waren. Der Trafowechsel erfolgte im Laufe des Tages. "Wir rechnen damit, dass die Arbeiten in Kürze abgeschlossen sind und Poppau wieder versorgt ist", erklärte die Pressesprecherin am Nachmittag auf Volksstimme-Nachfrage.