Von Markus Schulze

Steimke l Es ist erst ein paar Jahre her, dass die Fassade des Steimker Feuerwehr-Gerätehauses auf Vordermann gebracht wurde. Doch zumindest an der westlichen Seite sind schon wieder Risse und Abplatzer zu sehen. Und das nicht erst seit gestern. Darauf hat Hartmut Förster am Sonnabend bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr aufmerksam gemacht.

Es sei, so kritisierte er, ein unschönes Bild. "Entweder wir pflanzen da was vor oder der Maler muss kommen", forderte er.

Zuerst muss Drainage gelegt werden

Zuerst, so belehrte ihn daraufhin Mirco Bogdan, Vorsitzender des Feuerwehr-Fördervereins, müsste aber eine Drainage gelegt werden. Ansonsten hätten handwerkliche Arbeiten dort keinen Sinn.

Wehrleiter Sebastian Dorendorf stimmte dem zu und erklärte, dass regelmäßig Berichte über den Zustand von Gerätehäusern angefertigt und an die Verwaltung weitergeleitet würden.

Er machte deutlich: "Um diese Sache muss sich die Stadt Klötze kümmern."