Steimke (scm) l Wer am Sonntagabend das Osterfeuer in Steimke besucht hat, der stand garantiert nicht im Dunkeln. Dafür sorgte nicht nur der gleißende Schein der Flammen, sondern auch ein besonderes Licht. Hierbei handelte es sich um einen Leuchtballon.

Dieser steht den Kameraden der freiwilligen Feuerwehr fortan bei Veranstaltungen, vor allem aber bei Einsätzen zur Verfügung. Möglich gemacht hat diese Anschaffung der Förderverein der Feuerwehr, dessen Mitglieder die rund 1600 Euro teure Investition vor anderthalb Wochen bei der Jahreshauptversammlung beschlossen haben, wie Vorsitzender Mirco Bogdan im Gespräch mit der Volksstimme informierte.

Der Leuchtballon, so hofft der Förderverein, dürfte die Arbeit der Feuerwehr künftig ziemlich erleichtern. So könne die Gerätschaft dank der einfachen Handhabe innerhalb kürzester Zeit aufgebaut und wegen des geringen Gewichts zudem problemlos transportiert werden. Die Leuchte sorge für Helligkeit wie am Tag, ohne zu blenden.