Sie übernachteten auf Luftmatratzen, spielten Fußball und knabberten Chips - Grundschüler machten in der Bibliothek die Nacht zum Tag.

Klötze l Die Klötzer Bibliothek hatte am Donnerstagabend eigentlich schon geschlossen. Das störte die Jungen und Mädchen aber nicht, die beladen mit Ruck- und Schlafsäcken die Bücherei betraten. Denn dies war kein gewöhnlicher Abend: Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Angela Degner übernachteten die Viertklässler der Klötzer Grundschule zwischen den Bücherregalen. Und hatten viel Spaß.

Auf dem Programm eine Lesung von Thilo Reffert. Der Autor, der bereits drei Kinderbücher veröffentlicht hat, hatte eine Geschichte aus seinem Buch "Goldgören" mitgebracht. Diese handelt von Schmelle, der nirgendwo ohne seinen geliebten Fußball, dem er den Namen Tango gegeben hat, hingehen kann. Als Tango plötzlich verschwunden ist, beginnt für Schmelle eine sehr witzige Suche nach seinem Ball in der Nachbarschaft, die bei dem jungen Publikum für viele Lacher sorgte.

Nach der Lesung konnten die Grundschüler selbst kreativ sein. Im Obergeschoss der Bibliothek hatte Thilo Reffert fünf Stationen aufgebaut, die alle einen Bezug zur Geschichte hatten. So konnten die Viertklässler selbst Szenen aus dem Buch nachspielen - und durften hierfür sogar mit dem Ball kicken. Reffert fotografierte die Auftritte. Eine andere Aufgabe bestand darin, die Geschichte in acht Bildern als Comic nachzuzeichnen oder das Gewicht von unterschiedlichen Bällen schätzen und in die richtige Reihenfolge bringen. Und so gingen die Lichter in der Bibliothek erst nachts aus.

   

Bilder