Beetzendorf l Die Ära Heinrich Schmauch in Beetzendorf geht Stück für Stück zu Ende. Am Donnerstagabend stand die Vereidigung von Lothar Köppe als neuem Bürgermeister und damit Nachfolger des seit 23 Jahren regierenden Amtsinhabers im Rat auf der Tagesordnung. Die Aufgabe übernahm der Hohentrammer Rainer Klinzmann als an Jahren ältestes Ratsmitglied.

Nachdem Köppe geschworen hatte, seine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, erhielt er von Heinrich Schmauch die Ernennungsurkunde und die Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis auf Zeit für die nächsten sieben Jahre. Der Amtsinhaber, der bei der Wahl am 22. Februar nicht wieder kandidierte, wünschte seinem Nachfolger eine glückliche Hand im Interesse der Gemeinde.

Zuvor hatten die Gemeindevertreter einstimmig das Ergebnis der Bürgermeisterwahl bestätigt. "Es lagen keinerlei Einwände vor", erklärte Heinrich Schmauch. Bei dem Urnengang trat Lothar Köppe als einziger Kandidat an und erhielt 928 von 1008 abgegebenen Stimmen. Die Wahlbeteiligung betrug 35,9 Prozent.

Zugleich nahm der Gemeinderat zur Kenntnis, dass Köppe sein Mandat als Gemeindevertreter zum 8. Juli aufgibt. Für diesen Tag ist der offizielle Amtswechsel in Beetzendorf geplant. Ein Nachrücker auf der CDU-Liste, für die Köppe im Rat sitzt, steht auch schon fest. Es ist der Siedengriebener Bodo Meyer, der bei der letzten Gemeinderatswahl die nächstmeisten Stimmen für die CDU erhalten hatte.

Lothar Köppe dankte in kurzen Worten noch einmal für das in ihn gesetzte Vertrauen und versprach eine gute Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat in den nächsten Jahren. "Ich hoffe und setze dabei auch auf die Unterstützung von euch allen", meinte der Beetzendorfer.

Bilder