Wolfsburg/Oebisfelde (jpi) l Von Retro bis Rap heißt das Motto der diesjährigen Internationalen Sommerbühne im und am Wolfsburger Schloss. Auch dieses Jahr werden die Gäste mit zahlreichen Auftritten von Künstlern aus aller Welt unterhalten. Das Programm bietet den Besuchern Aufführungen von Parade bis Performance, von Tanz über Comedy bis zum Geburtstagsfest im Park. Der Eröffnungsabend beginnt am Sonnabend, 30. Mai, 20 Uhr mit The Hot Potato Syncopators, eine britische Band, die musikalische Kunstfertigkeit mit geistreichen, visuellen Gags und Slapstick verbindet. Im Anschluss geht es weiter mit der italienischen Company Il Posto, die die Wolfsburger Schlossfassade in einem spektakulären Vertikal-Tanz als Bühne benutzt. An langen Seilen befestigt, schweben die beiden Tänzer an der Schlossfassade und geben den Gästen die Möglichkeit, das Wolfsburger Schloss aus einem anderen Blinkwinkel zu beobachten. Dazu gibt es Live-Musik von Marco Castelli auf dem Saxofon.

Am Sonntag, 31. Mai, 11 Uhr geht es weiter mit der etablierten Sonntagsmatinee, die von zwei Künstlern der belgischen Akkordeonszene, Didier Laloy und Tuur Florizoone eröffnet wird. Tuur Florizoone fühlt sich im Jazz genauso zuhause wie im Klassik und Pop. Didier Laloy bewegt sich mit Humor und Leichtigkeit auf der Bühne. Durch die unterschiedlichen Stile nehmen die Künstler ihre Gäste mit auf ein spannungsvolles flämisch-wallonisches Gipfeltreffen.

Tickethotline: Telefon: 05361/152 00. Internet: www.konzertkasse.de.