Oebisfelde (gri). Bekannt wurde Gerhard Adolph, einst selbst erfolgreicher Sportler, im Fernsehen der DDR vor allem als Adi durch seine Sportsendung für Kinder mit dem Titel "Mach mit, mach’s nach, mach’s besser". Gestern konnten nun auch wieder Oebisfelder und Rätzlinger Grundschüler in unterschiedlichen Wettbewerben gegeneinander antreten, um die beste Mannschaft zu ermitteln. Die Mannschaften setzten sich aus Schülern der ersten bis vierten Klassen zusammen und spornten sich gegenseitig bei den witzigen Sport- und Spielstaffeln, in denen es insbesondere auf Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Mannschaftsgeist als Voraussetzungen ankam, an.

An den Start gegangen waren die Grundschule an der Aller und die Drömlingsfüchse aus Oebisfelde sowie die Rätzlinger Grundschüler. Sie kämpften um den glänzenden Pokal und wurden von ihren Mitschülern, Lehrern, Eltern und Geschwistern, die sich auf der Tribüne eingefunden hatten, lautstark angefeuert.

Das Ergebnis fiel denkbar knapp aus, und eigentlich können sich alle Kinder als Sieger fühlen. Die Grundschule an der Aller kam mit 23 Punkten auf Platz eins, die Rätzlinger schafften 22 Punkte und damit Platz zwei, die Drömlingsfüchse waren mit 21 Punkten Dritter.