Arendsee (hrä). Für die Schüler der Klasse 9a an der Arend-seer Theodor-Fontane-Sekundarschule gab es gestern nicht nur die Halbjahreszeugnisse von Klassenlehrerin Gabriele Erdmann, sondern auch eine Einladung zum Tag der Berufe. Der findet am 16. März statt. Dazu lud Marina Kermer, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Stendal, ein. "Damit unterstützen wir Sie zusammen mit den Firmen der Region bei Ihrer Berufsfindung und -entscheidung", erklärte sie. 77 Unternehmen in der Altmark seien an den zukünftigen Auszubildenden interessiert. Die Betriebe öffnen an dem mittlerweile vierten Aktionstag ihre Tore und gewähren den jungen Leuten mit ihren Eltern Einblicke in de Berufswelt. "Nutzen Sie diese Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen und Ihrem Traumberuf ein Stück näher zu kommen", sagte Marina Kermer. "Dieser Tag der Berufe bietet eine gute Plattform, um Kontakte zu Ausbildungs- und Praktikumsbetrieben zu knüpfen", betonte sie. Das Angebot reiche vom Altenpfleger über den Bäcker, Bürokaufmann, Dachdecker, Elektroniker, Fleischer, Koch, Maurer, Landwirt bis zum Tischler oder Zerspanungsmechaniker. Die Informationen gibt es im Internet unter www.tagderberufe.de.

Marina Kermer überreichte den Schülern eine Übersicht der beteiligten Firmen mit Anschriften und Ausbildungsberufen, einen Informationsbrief an die Eltern und das Anmeldeformular. Bisher wurden 6300 Briefe an Interessenten in der Altmark verschickt.