Rohrberg (wmo). Wenn sich die Rohrberger Familie Zaruba trifft, dann kommen schon mal mehr als 100 Leute zusammen, wie beim letzten großen Wiedersehen im Beetzendorfer Parksaal vor einigen Jahren. Am Montag war es nur eine relativ kleine Runde, die die Rohrbergerin Anni Zaruba mit einem Besuch überraschte. Doch die hatte einen besonderen Gast dabei: Ururenkelchen Leon. "Er ist jetzt vier Monate alt und sie hat ihn noch nicht gesehen. Da wollten wir sie überraschen und den Kleinen endlich vorstellen", meinte Papa Kevin Engelhardt, der mit Frau Jeannette in Oschersleben wohnt.

Mit dem kleinen Leon fanden sich insgesamt fünf Generationen der Familie im Zarubaschen Wohnzimmer ein, die unter anderem aus Geesthacht und Klein Gerstedt angereist kamen. Tochter Anette Gerlt und ihre Schwestern Jutta Schulz und Heike Ullrich, die ihre Enkeltochter Joana Fricke im Arm hielt, sowie Enkelin Manuela Engelhardt machten die kleine Familienrunde perfekt.

Die frischgebackene Ururgroßmutter Anni Zaruba zeigte sich fast sprachlos vor Freude. "Die Überraschung ist euch wirklich gelungen", meinte die Rohrbergerin und herzte immer wieder den jüngsten Spross der Familie. Leon ist übrigens ihr erster Ururenkel neben sieben Kindern, 18 Enkeln und ebenso vielen Urenkeln. Da dürfte in den nächsten Jahren auf jeden Fall noch für so manchen Überraschungsbesuch gesorgt sein.