Kusey. Kaffee und Kuchen, aber auch Bowle standen auf dem Tisch, als die Senioren aus Kusey zur diesjährigen Faschingsfeier ins Ortsbüro eingeladen hatten. Gast der Kuseyer Frauen um Gerlinde Schwerin war auch Wolfgang Mosel, der als "Pressesprecher aus dem Märchenwald" Neuigkeiten aus dem Ort zu verkünden hatte. Aber auch die Frauen selbst, wie Doris Giggel und Grete Piesch, hatten sich auf den vergnüglichen Nachmittag mit lustigen Texten vorbereitet. So berichtete Doris Giggel beispielsweise von ihrem Ausflug nach Wolfsburg, wo sie in den Geschäften nach "Heißen Höschen" suchte und schließlich auch fündig wurde, auch wenn die gefundenen "Heißen Höschen" doch ganz anders aussahen, als sich die Zuhörerinnen zunächst vorgestellt hatten. Aber auch Grete Piesch sorgte mit ihrem Text über das Leben eines Junggesellen für so manche Lachträne bei den Gästen. Dies wohl auch deshalb, weil die Kuseyerin beim Vorlesen selbst immer wieder herzlich lachen musste. Erst einen Tag zuvor hatte sie das Gedicht von ihrer Schwester bekommen.

Bilder