Noch bis zum 3. März sind die Leserinnen und Leser der Klötzer Volksstimme aufgerufen, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Die Lokalredaktion hat drei Themen der lokalen Politik ausgewählt. Sind Bürgerinitiativen ein Mittel der direkten Demokratie? Lohnt es sich, einen Kneipp-Kurort Klötze etablieren zu wollen? Bringt die Wappenskulptur in der Klötzer Innenstadt etwas?

Klötze. Manche Entscheidungen in der Politik erscheinen einigen Menschen fern und unwirklich. Und doch haben sie oft einen Einfluss auf unser Leben. Das gilt gerade auch für die Politik vor Ort. Die Spanne dessen, was passiert, reicht von einer Veränderung des Ortsbildes über wirtschaftliche Entwicklungen bis hin zu Entscheidungen über Investitionen. Für diese Punkte hat die Lokalredaktion jeweils ein Beispiel ausgewählt und in den vergangenen Wochen in umfangreichen Beiträgen vorgestellt: Es ging darum, ob eine Skulptur zum Klötzer Stadtwappen - dem Eichenstumpf - dem Stadtbild zuträglich ist; es ging darum, ob Klötze zu einem Kneipp-Kurort werden soll; und es ging darum, ob bürgerschaftliches Engagement wie im Falle der Bürgerinitiative gegen die Schweinemast in Kunrau und der für eine Ortsumgehung Brome etwas bringen und der richtige Weg für mehr direkte Demokratie sind.

Noch läuft die Abstimmung, und es ist auch noch zu früh, um einen eindeutigen Trend erkennen zu können. Denn gerade die Einsendungen per Coupon sind noch nicht ausgewertet. Zumindest aber zur Abstimmung im Internet gibt es Trends: Während diejenigen, die abgestimmt haben, das Engagement der Bürgerinitiativen befürworten und auch dem Klötzer Kneipp-Gedanken nicht abgeneigt sind, sieht eine vergleichsweise knappe Mehrheit in der Wappenskulptur keinen Gewinn.

Liebe Leserinnen und Leser, jetzt ist also Ihre Meinung gefragt! Bis zum kommenden Donnerstag, 3. März, können Sie an der Abstimmung teilnehmen. Schneiden Sie dazu am besten den untenstehenden Coupon aus, füllen ihn aus und senden ihn an die Volksstimme, Vertriebsmarketing, Bahnhofstraße 17, 39104 Magdeburg oder faxen ihn an (0391) 5 99 95 33! Sie können an der Abstimmung aber auch im Internet teilnehmen.

www.volksstimme.de/ leserbefragung