Klötze. "Dead End" aus Gifhorn kommen am Sonnabend, 2. April, nach Klötze. Die fünf Musiker sorgen mit ihrem akustischem Rock und Blues für den Anteil Livemusik am zweiten Musik-Festival im Altmarksaal an der Breiten Straße. Mitorganisator DJ Camillo alias Ronald Sehring verspricht: "Ich habe diese Band schon bei Konzerten abgemischt - die sind wirklich großartig!" In der Bandinfo heißt es über die im August 2005 gegründete Formation: "Die Band hat sich der handgemachten Musik verschrieben und kommt dabei ohne viel ,Technik\' aus. Dead End spielt Songs von bekannten Bands, wie den Rolling Stones, CCR, Lynyrd Synyrd, den Beatles oder den legendären Blues Brothers nach. Auch eigene Songs sind im Programm."

Neben dem Liveauftritt wird am ersten Aprilsonnabend vom DJ Musik geboten für ein erwachsenes Publikum: Es gibt Hits aus den 70er und 80er Jahren ebenso wie von heute.

Keinen Zweifel lässt Sehring daran, dass die Musik-Festivals in Klötze zu einer Tradition werden sollen: Zweimal im Jahr soll es in Zukunft den Mix aus Live- und Konservenmusik geben. Nach den bisherigen Planungen soll das Festival demnach im September erneut stattfinden.

Die Karten zum zweiten Musik-Festival am 2. April gibt es indes seit gestern in der Postagentur Am Hegefeld 3a in Klötze, bei Knittel in der Oebisfelder Straße 44 - und mit etwas Glück bei der Verlosung der Volksstimme (siehe Infokasten).