Apenburg (wmo). Gute alte Bekannte kreuzten am Dienstagnachmittag bei den Mädchen und Jungen des Apenburger DRK-Kinderheimes auf. Grit Friebe und Bärbel Habedank vom Betriebsrat der Mechauer Firma Jackon Insulation wollten nicht nur sehen, wie es den Kindern und Jugendlichen, die sie regelmäßig besuchen, geht, sie hatten auch eine besondere Überraschung dabei. Aus dem Erlös der Tombola, die die Belegschaft anlässlich ihrer Weihnachtsfeier veranstaltete, überreichten die beiden 500 Euro für das Kinderheim. "Das ist schon gute Tradition, dass wir mit dem Geld zu gleichen Teilen die Apenburger Einrichtung und die Kinderträne in Salzwedel bedenken", berichtete Bärbel Habedank.

Dass das Geld gut angelegt ist und den Kindern direkt zugutekommt, zeigte die kleine Wandzeitung voller Fotos vom Ausflug des Kinderheimes zu den Störtebeker-Festspielen auf die Insel Rügen, die die beiden Besucher überreicht bekamen. Die Fahrt konnte dank der letzten Spende der Mechauer Firma absolviert werden. "Und auch für dieses Jahr werden wir uns wieder etwas Tolles einfallen lassen", versprach Heimleiter Bernd Tiebermann. Die Kinder dürfen dabei mitentscheiden, wofür das Geld verwendet werden soll.

Die Foto-Wandzeitung wird im Betriebsratsbüro des Dämmstoffherstellers ihren Platz finden. "Damit wir immer an euch denken", meinte Grit Friebe.