Winterfeld. Für die Kindertagesstätte Winterfelder Spatzen hat sich ein Förderverein gegründet. Vorsitzende ist Andrea Döge-Wotapek, ihre Stellvertreterin Melanie Preetz und Kassenwartin Susett Bierstedt.

Zweck des Vereins sei es unter anderem, Aktivitäten zu fördern, die im Interesse der Bildung und Erziehung der Kinder liegen, und die Ausstrahlung der Kita ständig zu verbessern. Verwirklicht werden soll dies durch den Kauf von Lehr- und Lernmitteln, die nicht über den Haushalt der Verbandsgemeinde (VG) Beetzendorf-Diesdorf beschafft werden können, aber auch durch das Unterstützen von Exkursionen und das Organisieren von Veranstaltungen. Darüber informieren die 16 Mitstreiter der ersten Stunde auf einem Faltblatt, mit dem sie für die Mitgliedschaft werben wollen.

"Dem Förderverein ist es wichtig, die frühkindliche Entwicklung zu fördern und Chancengleichheit für alle Kinder zu erreichen. Denn dies ist die Basis für einen guten Eintritt in die Schule", erklärt Andrea Döge-Wotapek. In der Kita werde der Grundstein für erfolgreiches Lernen gelegt. Die Vorsitzende betont, dass "der Förderverein es als Aufgabe aller ansieht, die Kinder auf das Leben vorzubereiten". Dies sei nicht alleine Aufgabe der Eltern.

Wer sich für die Winterfelder Kindertagesstätte mit engagieren will, ist herzlich willkommen. Fördernde Mitglieder unterstützen den Verein rein finanziell und zahlen jährlich einen Mitgliedsbeitrag von fünf Euro. Fällt eine Überweisung höher aus, umso besser. Aktive Mitglieder gestalten - wie der Name schon sagt - aktiv das Vereinsleben und unterstützen die Kita, zum Beispiel als Begleitperson bei Exkursionen oder beim Gestalten des Kita-Umfeldes. "Wir freuen uns über viele Mitglieder", lädt die Vorsitzende zum Mitmachen ein.

Der Förderverein ist als gemeinnützig anerkannt, somit können getätigte Spenden und Mitgliedsbeiträge steuerlich abgesetzt werden.

Wer gern im Förderverein Mitglied werden möchte, kann sich an die Kindertagesstätte oder die Vorstandsmitglieder wenden.