Salzwedel (ta). Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe ruft als Vormann der Hanse nun bereits zum achten Male dazu auf, den Tag der Hanse gemeinsam in den Hansestädten zu begehen. Ausstellungen, Stadtführungen und Aktionen sollen den Geist der Hanse beleben. Die Menschen mögen sich an die Hansegeschichte ihrer Stadt erinnern und zugleich ein Gefühl dafür entwickeln, in einer Stadt zu leben, die heute Mitglied im größten freiwilligen Zusammenschluss von Städten ist. Auch Salzwedel wird sich 2011 mit Veranstaltungen am Freitag, 6. Mai, und Sonnabend, 7. Mai, wiederum beteiligen.

In der Vergangenheit war Salzwedel vor allem mit Vorträgen, beispielsweise zur Geschichte und zur Architektur, dabei. In diesem Jahr lädt Oberbürgermeisterin Sabine Danicke unter dem Motto "Jugend trifft Hanse" am 6. Mai ab 21 Uhr (Einlass ist 20 Uhr) in das Hanseat ein. Im Internationalen Jahr der Jugend werden die beiden youthHansa!-Vertreter Maximilian Stranz (Salzwedel) und Yannic Bobsin (Lüneburg) die Jugendorganisation vorstellen, über ihre Hanseerfahrungen plaudern und die Werbetrommel für den Städtebund sowie die nächsten Internationalen Hansetage in Kaunas (2011), Lüneburg (2012), Herford (2013) und Lübeck (2014) rühren. Dazu gibt es Fotoimpressionen vom Internationalen Hansetag 2008 in Salzwedel, präsentiert vom FotoClub Salzwedel. Hanseat ohne Musik? Natürlich nicht! Salzwedels musikalische Hansebotschafter, die Band "Salty Blue Notes", liefern den Gig des Abends ab. Dank des Sponsorings zweier Salzwedeler Unternehmen sorgten die Jungs im vergangenen Jahr in Pärnu (Estland) für Stimmung und sind auch dieses Jahr in Kaunas (Litauen) wieder mit dabei.

Einen besonderen Dank richtet die Stadtverwaltung an die Karin-Witte-Stiftung, die den Tag der Hanse in Salzwedel finanziell unterstützt.

Wer es etwas beschaulicher haben möchte, für den hat die Tourist-Information am 7. Mai ab 14 Uhr einen geführten Stadtrundgang unter dem Motto "Die Hanse lebt!" im Programm. Treffpunkt ist an der Tourist-Information, Neuperverstraße 29. "Frau Hanse" wird alle Interessenten thematisch durch die Stadt leiten, heißt es in einer Mitteilung des Marketingamtes.

Das ereignisreiche Wochenende wird komplettiert durch die Kleine Friedensfahrt (7. Mai, ab 10 Uhr), die Offene Bühne spezial im Hanseat (7. Mai, ab 21 Uhr), den Hopfenmarkt auf der Breiten Straße (8. Mai, ab 11 Uhr) und das Kindermusical Pippi Langstrumpf im Kulturhaus (8. Mai, ab 15 Uhr).