Jahrstedt. Beeindruckt zeigte sich Alfred Fischer, Vorsitzender des Sängerkreises Heide-Drömling, vom Gesang des Jahrstedter Männergesangvereins (MGV). Während der Feier des 135-jährigen Bestehens am Sonntag (wir berichteten) sagte er: "Man muss mal drei oder vier Jahre aussetzen, um zu sehen, wie sich dieser Chor entwickelt."

Sein Kompliment sprach den Jahrstädter Sängern auch Siegfried Schlürscheid aus. Der Vorsitzende des Kunrauer Männerchores Concordia überreichte einen Präsentkorb, "der sofort geleert werden" musste.

Als stellvertretender Ortsbürgermeister kam auch Ronny Bratke nicht mit leeren Händen. Sein Großvater, Vater und er selbst haben im MGV gesungen. "In dieser schnelllebigen Zeit ist es gut, Vereine zu pflegen", sagte Bratke, wünschte den Sängern allzeit eine gut geölte Stimme und überreichte eine Spende von 500 Euro.

Bürgermeister Matthias Mann: "In den 135 Jahren Vereinsgeschichte gab es nicht nur Erfolge, sondern auch manches Leid. Mit eurem Engagement habt ihr sehr viel geleistet, um anderen Menschen eine Freude zu bereiten", lobte der Klötzer Bürgermeister. Auch Vertreter des Anglervereins, des TSV Adler Jahrstedt und der Feuerwehr gratulierten. Vereinschef Lutz Sperling zeichnete zahlreiche Sänger aus.

   

Bilder