In wenigen Wochen ist für zwölf Mädchen und Jungen aus den Kindertagesstätten in Kusey und Immekath die Kindergartenzeit vorbei, denn sie werden eingeschult. Und traditionell wird vor diesem Ereignis einmal im Jahr ein gemeinsames Sportfest veranstaltet, was gestern Vormittag stattfand.

Immekath/Kusey. Nachdem die Kindertagesstätte "Haus der Zwerge" im vergangenen Jahr Gastgeber für das gemeinsame Sportfest war, hatten gestern "Die lustigen Bienchen" aus Immekath zum gemeinsamen Laufen, Werfen und Springen um Medaillen und Urkunden eingeladen. Immekaths Kindertagesstättenleiterin Christiane Treichel freute sich, dass sich am Vorabend schon einige Eltern von künftigen Immekather Abc-Schützen auf dem Sportplatz eingefunden hatten, um die Wettkampfstätte ein wenig herzurichten. Gestern nun bekam die Immekather Einrichtung nicht nur die Unterstützung von Kollegin Doreen Bauke und einigen Muttis, sondern auch von Lehrerin Christiane Daebler aus Kusey sowie Wolfgang Mosel und Conny Washausen vom TSV Kusey.

Ohne Probleme gingen zum Teil durchaus spannende Wettkämpfe über die Bühne.

Beim Springen der Jungen siegte Max-Allan Otto vor Hannes Rygalla und Kasper Fritsche, während sich bei den Mädchen Lina Panzer vor Sabina Voß und Emma Schmigowski platzierten. Hannes Rygalla räumte beim Laufen eine Goldmedaille ab und verwies Tim-Paul Otto sowie Ben Schmigowski auf die anderen beiden Podestplätze. Schnellste Läuferin bei den Mädchen war Sabina Voß vor Emma Schmigowski und Luna-Shanice Peters.

Und das Werfen konnte Ben Schmigowski vor Hannes Rygalla und Max-Allan Otto gewinnen, während bei den Mädchen Emma Schmigowski vor Sabina Voß und Lina Panzer Siegerin der Goldmedaille wurde.

Verlierer gab es bei den Wettkämpfen indes nicht, wie Christiane Treichel betonte, denn alle Kinder gingen mit Teilnahmeurkunden und einem Geschenk nach Hause. Und bevor die künftigen Abc-Schützen wieder in ihre Kindereinrichtungen fuhren, besuchten sie noch die Gaststätte in Immekath: "Alle Kinder bekommen da ein Eis. Das Geld für das Eis hat unser Geburtstagskind Hannes Rygalla von daheim mitgebracht", erzählte die Immekather Kindertagesstättenleiterin.

Die Aussicht auf ein Eis stieß bei den kleinen Sportlern auf große Begeisterung, denn schon am Vormittag war es sehr sonnig und warm auf dem Sportplatz gewesen. Zudem hatten sich alle zwölf Mädchen und Jungen beim Riegenspiel gegen die Mannschaft der Erzieher, Lehrer, Muttis und Betreuer ganz schön angestrengt. Doch gewinnen konnten diesen Wettkampf dann doch die Erwachsenen, was die Kinder jedoch nicht störte.

 

Bilder