Seehausen l 577 Euro - so lautet der Spendenstand der jüngsten Kalender-Benefiz-Aktion, den gestern Hobbyfotografin Susanne Weisel gemeinsam mit Günter Egli vom Heimatverein in Form eines Schecks den "Sing- und Tanzmäusen" der Seehäuser Grundschule überreichen konnten. Schulleiterin Anke Lenhard fand vor lauter Freude kaum Worte. "Im Juni werden wir unser traditionelles Literatur-Schulfest feiern. Das diesjährige Motto lautet ,Wir in Europa\'. Zur Abschlussveranstaltung am 20. Juni wollen wir mit verschiedenen Bühnenszenen durch die einzelnen Länder reisen. Ich denke, dass wir hier den Erlös der erfolgreichen Heimatkalender-Aktion unter anderem in neue Kostüme stecken werden", erklärt Anke Lenhard, die seit nunmehr 15 Jahren gemeinsam mit ihren Kolleginnen einmal wöchentlich, jeweils in der sechsten Stunde, die Proben der "Sing- und Tanzmäuse" leitet. Die Gruppe zählt aktuell 25 Kinder.

Im Rahmen der fünften Heimatkalender-Auflage waren Ende 2013 rund 145 Exemplare über den Ladentisch gegangen. "Insgesamt haben wir damit seit 2009 zirka 700 Kalender verkaufen können", berichtet Susanne Weisel, die es für die Gestaltung mit ihrer Profi-Foto- ausrüstung im Wechsel der Jahreszeiten immer wieder durch die Landschaft und ihren Heimatort zieht.

Nach dem Auftakt für die Kalender-Benefizidee Ende 2009 war eine Spendensumme in Höhe von rund 500 Euro zusammengekommen. 300 Euro spendete der Verein der schwerkranken Josephine Buchholz, als finanzielle Unterstützung für deren Delphintherapie. Für rund 200 Euro wurden Weihnachtsgeschenke für bedürftige Seehäuser Kinder gekauft. Im Jahr darauf konnte ein Erlös in Höhe von 413 Euro erstmals an den Förderverein Seehäuser Kirchen übergeben werden. Auch die Einnahmen für den "Heimatkalender 2012" in Höhe von 864,30 Euro gingen an den Verein, der sich die Sanierung und Restaurierung der St.-Laurentius-Kirche auf die Fahne geschrieben hat. Der Erlös aus der vierten "Jahresscheiben"-Aktion in Höhe von 500 Euro ging an die Kindertagesstätte "Seesternchen". Die Spendensumme war in das Kita-Sparschwein für Neuanschaffungen gesteckt worden.

Ende des Jahres sollen dann neue Seehäuser-Fotoimpressionen verteilt auf zwölf Monatsblätter unter der Regie des Heimatvereins als Kalender herausgegeben werden.