"Konfetti, Klatschen, Feuerwehr Helau" - mit der Prunksitzungspremiere des Feuerwehr Karnevals Klubs am Sonnabend haben nun auch in Wanzleben die Jecken das Zepter in der Hand. Den symbolischen Schlüssel für das Rathaus und die Stadtkasse bekam das Prinzenpaar von Bürgermeisterin Petra Hort und Ortschef Sandro Meyer überreicht.

Wanzleben l "Karneval nicht nur am Rhein, auch in Wanzleben klein aber fein", unter diesem Motto haben die 65 Mitglieder des Feuerwehr Karnevals Klubs (FKK) am Sonnabend mit ihrer Prunksitzungspremiere ihre 28. Session im Kulturhaus eingeläutet. 55 Akteure hatten bereits im Vorfeld ein unterhaltsames 20-Punkte-Programm auf die Beine gestellt und es hier im mit viel Liebe zum Detail dekorierten Saal auf der Bühne präsentiert.

Mit flotten Tanzeinlagen überzeugte auch in diesem Jahr wieder in stilechten Funkemariechen-Kostümen die Kinder- und Jugendgarde. Mit den Proben hatten die Tänzerinnen um ihre vier Jugendtrainerinnen bereits im September begonnen. Einmal pro Woche wurde im Vereinsitz an den Choreografien gefeilt. Ihr Fleiß wurde belohnt, und zwar mit zahlreichen Zugabe-Rufen. "Wenn ich sehe, wie gut unsere Tanzgarde aufgestellt ist, muss ich mir um die Zukunft des Wanzleber Karnevals keine Sorgen machen", ist sich Sitzungspräsident Marcus Fischer sicher. Rund 100 kleine und große Karnevalsfreunde waren der Einladung des FKK zur ersten Sause der Saison gefolgt.

Zur symbolischen Schlüsselübergabe begrüßte der Sitzungspräsident auf der Bühne neben Bürgermeisterin Petra Hort (Linke) auch Wanzlebens Ortsbürgermeister Sandro Meyer, der zur Feier des Tages in einem Plüsch-Krokodilskostüm steckte. Mit einer "kleinen aber feinen" Ansprache überreichte die Rathauschefin den Schlüssel an das Prinzenpaar Nadine Jelitte und Marco Seidel. "Mögen ihnen das Regieren bis zum Aschermittwoch besser gelingen als uns", sagte sie mit einem Augenzwinkern.

Die Wanzleber Jecken werden sich allerdings schon am Sonntag vor Aschermittwoch, 2. März, mit ihrem Konfetti-Kamelle-Straßenumzug offiziell von der fünften Jahreszeit verabschieden. Der bunte Tross wird sich dann vom Marktplatz aus ab 14 Uhr in Bewegung setzen und unter Feuerwehrschutz durch die Innenstadt ziehen. "Hierzu sind wieder aller ganz herzlich eingeladen", rührte Marcus Fischer bereits am Sonnabend die Werbetrommel. Er erinnerte in seiner Begrüßung zur Premiere auch an die Anfänge des närrischens Vereins. "Der FKK ist bundesweit der einzige Karnevalsverein der einst aus den Reihen einer Feuerwehr gegründet wurden und hervorgegangen ist."

Die Erstauflage um die Idee einer Familienkarnevalsfete hatten die "FKKler" bereits im Vorjahr gefeiert. Zum Auftakt wieder mit dabei war auch eine Delegation des Domersleber Carnevals Clubs (DCC), die abermals zum FKK-Straßenkarnevalsumzug mit einem eigenen Wagen vertreten sein wird. Bis dahin lädt der neugewählte Präsident Detlef Säger zu den folgenden Prunksitzungen ein. Die erste Abendveranstaltung steigt nächsten Sonnabend, die zweite am 1. März. "Der Einlass beginnt jeweils um 19 Uhr. ,Feuerwehr Helau` mit jeder Menge Tanz, Gesang, Witz und Sketchen heißt es im Saal dann ab 20.11 Uhr." Auch hierfür sei der Kartenvorverkauf bereits bei Anke Jentzsch in der Poststraße 6 in Wanzleben sowie unter der Telefonnummer 039209/30 74 eingeläutet worden.

   

Bilder