Mit einem großen Straßenkarneval quer durch die Wanzleber Innenstadt haben sich gestern die Jecken des Feuerwehr Karnevals Klubs von der fünften Jahreszeit verabschiedet. Dem Konfetti-Tross schloss sich mit einem eigenen Umzugswagen traditionell auch eine Delegation vom Domersleber Carnevals Club an. Über den Kamelle-Regen bei Kaiserwetter freuten sich hunderte Besucher.

Wanzleben/Domersleben l Bunter, schriller und stimmungsvoller hätte das Karnevalswochenende nicht ausklingen können. Hunderte Besucher feierten in Wanzleben und Domersleben den Abschied von der fünften Jahreszeit.

Während die Domersleber Club Carnevalisten ihre Session bereits am Sonnabendabend im Schafstall mit einer fetzigen Faschingsdisko ein- und ausgeläutet hatten, fegten die Wanzleber Jecken bei ihrem sonntäglichen Straßenkarnevalsumzug mit einem dreifach-donnernden "Feuerwehr Helau" einmal quer durch die Innenstadt. Und mit dem Ende der hiesigen Karnevalssession ließ sich pünktlich zum Kamelleregen auch Klärchen blicken. Passend dazu präsentierte und servierte Kapellmeister DJ Frank "Franky" Lüers aus Blumenberg seine feine Fetenhit-Auslese. Die Stimmung war wie das Wetter - erste Sahne. Und so ließ sich das Publikum auf dem Markt bei der Partyliedzeile "und dann die Hände zum Himmel, komm lasst uns fröhlich sein" nicht lange bitten.

Hinter den tanzenden Funkenmariechen der Tanzgarde des Feuerwehr Karneval Klubs (FKK) hatten sich gestern auch wieder die Domersleber Narren vom DCC mit einem eigenen Wagen eingereiht. Mit dem Prinzenpaar und der Tanzgarde ging es für das närrische Volk per Polonaise über den historischen Platz. Vor der schicken Rathauskulisse gab es auch die symbolische Schlüsselübergabe. "Das Lachen und den Frohsinn sollten wir uns auch für die Zeit nach dem Karneval bewahren", sagte Bürgermeisterin Petra Hort.

Die Blau-Gelben vom DCC planen ihren nächsten Umzug übrigens schon für November 2015. "Um einen möglichst bunten und langen Tross anlässlich unseres 45-jährigen Bestehens durch die Gemeinde ziehen lassen zu können, sind alle Vereine und Faschingsfreunde schon jetzt aufgerufen, einen Wagen zu gestalten", kündigt DCC-Oberhaupt Michael Boße an.

   

Bilder