Die "Schule an der Bode" in Klein Oschersleben kann in diesem Jahr einen runden Geburtstag feiern. Seit nunmehr 60 Jahren werden Jungen und Mädchen auf besondere Art und Weise gefördert. Das Jubiläum wird mit einer Festwoche gefeiert.

KleinOschersleben l Als Hilfsschule nahm das heutige Förderzentrum "Östliche Börde" in Wanzleben seinen Anfang. Mit Beginn des Schuljahres 1954/55 wurde die Schule mit 25 Schülern, einem Klassenraum im heutigen Gebäude der Volkssolidarität in der Rudolf-Breitscheidstraße in Wanzleben und der Lehrerin Erika Hüber eröffnet.

Die Jungen und Mädchen der Klassen 3 bis 7 lernten gemeinsam in einer Klasse. Nur kurze Zeit später kam auch ein Hort hinzu. 1965 wurde eine Außenstelle mit zwei Klassen in der ehemaligen Kinderkrippe in Seehausen eingerichtet. Im Jahr 1976 zogen Schüler und Lehrer in die "Rote Schule". Hier gab es acht Klassenräume. Zwei Jahre später kam ein Internat hinzu. Die Hilfsschule Wanzleben erhielt 1982 den Namen "Johann-Heinrich-Pestalozzi". Nach 33 Dienstjahren wurde die Schulleiterin Erika Hüber in den Ruhestand verabschiedet, Monika Hoppe wird zur neuen Leiterin berufen. Das ist sie noch heute.

Im Jahr 1992 zog die Schule nach Klein Oschersleben

Mit der Wende veränderte sich die Arbeit der Schule inhaltlich und wurde zur Sonderschule für Lernbehinderte. 1992 zog die Schule nach Klein Oschersleben, eine Außenstelle in einer Wanzleber Kindertagesstätte blieb bestehen. 1995/1996 wurde erstmals eine 10. Klasse gebildet. In diese Zeit fiel auch die Forderung der Schüler, die Bezeichnung der Schule für Lernbehinderte in Förderschule umzuwandeln. Mit dem neuen Schulgesetz von 2004 wurde diese Forderung Wirklichkeit. 2000 erhielt die Schule den Namen "Schule an der Bode".

Mit dem Umzug nach Klein Oschersleben begann eine neue Zeit des Lernens, Lebens und Bauens. Die Klassenräume wurden umgebaut und saniert, auch die Sporthalle bekam ein neues Gewand. 2004 konnte der Bau einer Kleinsportanlage abgeschlossen werden. Im Jahr 2008 wurde ein blauer Anbau errichtet. Dahinter steckt ein Fahrstuhl, der es ermöglichte, dass auch körperbehinderte Kinder unterrichtet werden konnten.

"Wir nehmen alle mit!" lautet heute das Motto am Förderzentrum "Östliche Börde", zu dem sich die Schule an der Bode entwickelt hat. 2006 wurde die Schule Förderzentrum. In intensiver Arbeit mit Schülern, Eltern und Lehrern wurde das Schulprogramm "Lernen fürs Leben" erarbeitet. Es wird jährlich fortgeschrieben. 2008 startete das Projekt "Berufliche Frühorientierung". Das heißt, die Schüler der 8. Klasse führen im ersten Schulhalbjahr vierzehntägig einen Praxistag in Betrieben der Stadt Wanzleben durch.

91 Schüler werden von 25 Lehreren unterrichtet

Heute werden an der "Schule an der Bode" 91 Schüler von 25Lehrern und pädagogischen Mitarbeitern unterrichtet und begleitet.

Im Oktober 2009 wurde der Förderverein "Schule an der Bode" gegründet. Interessierte Mitstreiter sind auch heute jederzeit willkommen. Gemeinsam mit dem Patenbetrieb, der WTE Betriebsgesellschaft in Gänsefurth, unterstützt der Verein vor allem finanziell viele Projekte und Vorhaben der Schule.

So setzt die Fördervereinsvorsitzende Doris Hensel beispielsweise derzeit schon viele Hebel in Bewegung, um gemeinsam mit der Schule und dem Patenbetrieb den 60. Geburtstag der "Schule an der Bode" vorzubereiten. Fest steht, dass im September dieses Jahres, exakt vom 22. bis 26.September, eine ganze Woche lang Geburtstag gefeiert wird. Die Festwoche beginnt mit einem Schulfest. Zahlreiche Gäste werden erwartet, jede Klasse bereitet einen Beitrag für das Programm vor. Am Dienstag wollen die Schüler in die Vergangenheit reisen, während der Donnerstag zum Zukunftstag gestaltet wird. Der letzte Tag der Schulfestwoche gehört dem Sport.

Am 24. September ist ein Schulausflug geplant

"Der 24. September aber soll zu einem ganz besonderen Höhepunkt werden. Ein Schulausflug für alle Schüler ist geplant. Damit es aber tatsächlich ein besonderer Höhepunkt wird, gehen wir schon jetzt auf Sponsoren- und Spendensuche", berichtet die Vorsitzende des Schulfördervereins, Doris Hensel.

Spenden können auf das Konto des Fördervereins "Schule an der Bode", Volksbank Börde-Bernburg, BLZ 81069052, Konto 13822217 eingezahlt werden.