Um die englische Sprache geht es an diesem Wochenende in einer besonderen Veranstaltung der Kreisvolkshochschule (KVHS) Börde. Ein Wochenende lang wird nur englisch gesprochen, und bei jedem dieser Termine gibt es ein extra dafür vorbereitetes Thema.

Von Marita Bullmann

Oschersleben l Im Programm der KVHS steht von heute Abend bis Sonntagmittag bereits das 104. "English Weekend". Die insgesamt 22 Frauen und Männer treffen sich dazu mit zwei Kursleitern in Halberstadt, um sich gemeinsam mit der Seefahrt zu beschäftigen. Vor 20 Jahren hat Lothar Rummel in Oschersleben das "English Weekend" aus der Taufe gehoben. Der Jahrestag wird beim 105. "English Weekend" vom 4. bis 6. Juli gefeiert. Rund 15 Anmeldungen gibt es für diesen Kurs bereits.

Die USA sind Thema beim Weekend im Juli

Lothar Rummel ist an diesem Wochenende einer der Kursleiter. Ihm zur Seite steht ein Engländer aus Cornwall. "John Bateman war sogar mal Fischer", erzählt Lothar Rummel. Er hatte sich bei der Vorbereitung des Wochenendes an den Engländer erinnert, der in den Anfangsjahren sechsmal in Kursen dabei war und zu dem der Kontakt seither nicht abgerissen war. Von Anfang an hat Lothar Rummel Wert darauf gelegt, dass ihm Muttersprachler zur Seite stehen.

Wenn die Seefahrt Thema ist, dann geht es übrigens nicht nur um Meere, Fischfang, Segeln und Knoten, sondern auch um Piraterie und Schmuggel, kündigt Lothar Rummel an. Nicht trockener Lehrstoff, sondern praktische Anwendung der Sprache verbunden mit viel Spaß ist das Erfolgsrezept dieser Veranstaltungen. Und die Teilnehmer werden nicht nur sicherer in der englischen Sprache, sie lernen noch viel, viel mehr über Land und Leute.

Die USA sind Thema beim Weekend im Juli, dazu steht das Konzept noch nicht komplett, sagt Lothar Rummel, fest steht aber bereits, dass der 20. Geburtstag der Kursreihe am Sonnabendabend groß gefeiert werden soll. Eine ganze Reihe von Frauen und Männern aus ganz Deutschland gehört inzwischen zum Teilnehmerstamm.

Vielleicht können die Englisch-Freunde auch noch ein zweites Ereignis feiern. Die "English Weekends" der Kreisvolkshochschule Börde gehören nämlich zu den Projekten, die auf der Vorschlagsliste für den Weiterbildungspreis 2014 von "Das Beste by Reader`s Digest" stehen. Dazu läuft gegenwärtig im Internet eine erste Abstimmung, bei der das "English Weekend" ganz vorn liegt. Gewürdigt werden sollen mit dem Preis Weiterbildungskurse außerhalb des Berufslebens.

An Hand dieser ersten Abstimmung werden am Montag, 7. April, die zehn am höchsten bewerteten Projekte feststehen und dann in die Endrunde gehen. Das Finale beginnt am 7. April um 12 Uhr. Dann müssen alle, die bisher schon für diese Kurse gestimmt haben, nochmal auf die Internetseite gehen, um ihre Stimme abzugeben. Und vielleicht auch noch einige mehr, so hofft Lothar Rummel.

Abgestimmt werden kann dann bis zum 10. April, am 11. April werden die Stimmen zum letzten Mal kontrolliert. Für den 1. Platz werden 2500 Euro vergeben, für den 2. Platz 1500 Euro und für den 3. Platz 1000 Euro.

Unabhängig von den Favoriten bei der Internetabstimmung wird noch ein Förderpreis in drei Kategorien vergeben. Eine Kategorie betrifft Sprachen, und zwar Weiterbildungskurse, die regionale Dialekte oder internationale Sprachen und Kulturen vermitteln. Das wäre eine zweite Chance für die Englischkurse der KVHS.

Gebührenfreie Kurse für finanziell Schwache

"Sollten wir einen Förderpreis erhalten, würden wir den Großteil des Preisgeldes in die weitere Gestaltung der English Weekends investieren, zum Beispiel weitere Lehrmaterialien wie Kopiervorlagen, Lehrvideos, CDs und DVDs beschaffen" heißt es bei der Vorstellung der KVHS-Kurse auf der Internetseite. Angedacht ist aber auch, finanziell schwachen Interessenten gebührenfreie Kursbesuche zu ermöglichen.

Wer die English Weekends bei der Internetabstimmung unterstützen möchte, kann sich über die Seite www.english-weekend.de einloggen.