Die künftigen Grundschüler aus der Ottleber Kindertagesstätte "Schloss Trautenburg" haben die Oschersleber Kinderbibliothek besucht. Leiterin Anke Gruve stellte ihnen die Angebote der Bücherei vor.

Oschersleben/Ottleben l Auch wenn die meisten noch keine Buchstaben lesen können, dieses Buch erkennen die 18 Mädchen und Jungen sofort. "Das ist der kleine Prinz", rufen sie Anke Gruve nahezu synchron entgegen. Womit die Leiterin der Oschersleber Kinderbibliothek sicher gerechnet hat. Denn genau das möchte sie ja den Kindern, die demnächst eingeschult werden, vermitteln. Also dass sie, wenn auch noch keine Wörter, so aber Bilder lesen können. Noch dazu das Bild eines besonderen Prinzen "der immer gleich nach dem Sandmännchen kommt", wie einer ihrer kleinen Besucher sagt.

Diese Besucher sind die Mädchen und Jungen der Ottleber Kindertagestätte "Schloss Trautenburg", die im September eingeschult werden. Was auch der Grund dafür ist, dass Tagestättenleiterin Kerstin Busse und ihre Kolleginnen Janet Ahrens sowie Ingrid Behrens mit Lea, Philipp, Sophia, Manuel und all den anderen Kindern nach Oschersleben gefahren sind und dort die Bibliothek besuchen.

Oder die "Bücherei". Ein Wort, das den Mädchen und Jungen besser gefällt, wie im Begrüßungsgespräch klar wird. Vor allem, weil in diesem Wort zu erkennen ist, worum es hier geht - um Bücher.

Und welche Bücher das sind, wie es möglich ist, sie sich auszuleihen oder auch was die Kinderbibliothek noch so zu bieten hat, das alles erfahren die Mädchen und Jungen während ihres Besuchs.

Kinder sind von der Geschichte der "Circus-Sara" begeistert

Zuvor jedoch erfahren sie eine ganze Menge über eine gewisse Sara. Ganz genau über "Die Sara, die zum Circus will". Denn zur Einführung stellt Anke Gruve den Kindern das gleichnamige Buch von Gudrun Mebs und Quint Buchholz im Vorlesezimmer bei Schummerlicht auf einer Leinwand vor.

Mit Projekt am Tag des Buches auf den Besuch vorbereitet

Danach geht es durch die Regalreihen, zum Internetplatz und auch in jede andere Ecke der Kinderbibliothek. So dass die künftigen Grundschüler nicht nur mit der Geschichte der Circus-Sara im Kopf und mit Informationsmaterial für die Eltern in der Hand wieder zurück in ihre Kindertagesstätte fahren. Sondern sie nehmen auch sehr viele persönliche Eindrücke und Informationen über eine Kinderbibliothek mit. Was auch Sinn und Zweck dieses Ausflugs ist, wie Erzieherin Janet Ahrens sagt, "auf den wir die Kinder beispielsweise mit einem Projekt am Tag des Buches vorbereitet haben."

Und sowohl mit diesem Bibliotheksbesuch als auch mit etlichen anderen Ausflügen in besondere Einrichtungen, wollen die Tagesstättenerzieherinnen ihre Schützlinge etwas für die bevorstehende Schulzeit mitgeben. Wobei die große Abschlussfahrt noch aussteht. Die findet am 13. Juni statt und führt nach Magdeburg, wo die angehenden Schulkinder mit ihren Erzieherinnen unter anderem den Zoo und die Rettungswache der Universitätsklinik besuchen werden.