107 Teilnehmer haben sich bereits für den 4. Wanzleber Triathlon beim gastgebenden Sportverein Blau-Weiß Empor angemeldet. Damit sind nur noch 18 Startnummern frei - "Auf die Plätze fertig, los!", lautet deshalb die "schnellste" Empfehlung der Organisatoren.

Wanzleben l Für den 4. Sparkassen-Volkstriathlon fällt der Startschuss in Wanzleben unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Petra Hort (Die Linke) zwar erst in knapp sechs Wochen, doch was den Run auf die Startplätze betrifft, läutet Rüdiger Petrasch vom SV Blau-Weiß schon den Zieleinlauf ein. Bereits 107 Starter hätten sich für den Wettbewerb angemeldet. "Insgesamt können wir 125 Startnummern vergeben. Wer also noch teilnehmen möchte, sollte schnell sein und zeitgleich auch die Startgebühr in Höhe von 25 Euro überweisen", erklärt der Präsident. Denn nur wer sein Startgeld auch rechtzeitig entrichtet hat, könne am Sonntag, 6. Juli, teilnehmen. Gestartet wird um 11 Uhr. Dann stehen drei Disziplinen - 500 Meter schwimmen, 23 Kilometer Radfahren und ein 4,5-Kilometer-Lauf - auf dem Programm. Unter den 107 Startern seien bislang 17 Frauen.

"Die älteste Teilnehmerin, die sich bereits angemeldet hat, ist mit 50 Jahren Jacqueline Messerschmidt aus Magdeburg. Bei den Männern ist es mit 68 Jahren Klaus Schmidt aus Hohenwarsleben", gewährt das Organisationsteam einen ersten Einblick in das Starterfeld. Bis zum 22. Juni können sich die Triathleten auf der Internetseite des Vereins noch registrieren lassen. Bis zum Meldeschluss sollte auch die Startgebühr überwiesen sein.

Vom gastgebenden Verein habe sich übrigens bislang nur ein Sportler angemeldet: Blau-Weiß-Fußball-Nachwuchstrainer Maik Brückner.

Bei der Premiere 2011 zählten die Organisatoren um Stefan Götze 65 Frauen und Männer, bei der zweiten Auflage 2012 waren es bereits 100 Starter, im Vorjahr 110.

Bilder