Seehausen l 102 Teilnehmer plus zwei Vierbeiner haben die Organisatoren der 9. Heimatwanderung des SV Seehausen am vergangenen Sonntag gezählt. "Über die sehr gute Beteiligung haben wir uns richtig gefreut", merken die Veranstalter zufrieden an. Auf der 7,5 Kilometer langen Strecke galt es traditionell, bei einem Heimatquiz auch den pfiffigsten Ratefuchs der Gruppe zu küren.

Alle zwölf Fragen richtig beantwortet hatte letztlich Sigrid Schulz. Die Quiz-Gewinnerin, die in der Frauengymnastikgruppe des Vereins trainiert, räumte den Wanderpokal ab. Auf Platz zwei kam mit elf von zwölf richtigen Antworten Norbert Neshau und auf Platz drei Michael Kraft. Der Lehrer hatte ebenfalls elf Fragen richtig beantwortet, "deshalb haben wir vor der Siegerehrung das Los um Platz zwei und drei entscheiden lassen", erklärt Carsten Thiele, der sich die zwölf kniffligen Heimatfragen ausgedacht hatte. Ein Beispiel: Wann begannen erste umfangreiche Arbeiten für den hiesigen Sportplatz? Die Lösung: 1956. Jeweils drei Antworten standen den Rätselfreunden pro Frage zur Auswahl, erklärt der geschichtsinteressierte Thiele. So seien in den vergangenen neun Jahren im Zuge der Vorbereitungen auf die Heimatwanderung bereits mehr als 100 Fragen in seinem Rätselbuch zusammengekommen.

Die Route führte die 102 Wanderer dieses Mal entlang des "Seehäuser Sees", den "Wilden Bergen" bis zum "Eggenstedter Berg". Es folgte die höchste Erhebung der 7,5 Kilometer langen Strecke, der "Heidkopf", in Richtung "Alte Obstplantagen". Weiter bergab ging es entlang der Gemeindegrenze Altbrandsleben, vorbei an kleinen Wäldchen und ehemaligen Sandkuhlen, bis hin zum Tagesziel, dem Seehäuser Sportplatz.

Den erreichte die Wandergruppe nach zweieinhalb Stunden Fußmarsch. "Das Wetter hat glücklicherweise mitgespielt, die Stimmung hätte nicht besser sein können. Ein wirklich gelungener Ausflug, der bei Gegrilltem und kühlen Getränken seinen geselligen Ausklang fand", resümiert die Vereinsspitze, die zu der Tour ebenfalls im Rahmen des Jubiläums "130 Jahre Sportverein in Seehausen" eingeladen hatte. Der Sportverein zählt aktuell rund 290 Mitglieder, hatte jüngst Vorsitzender Horst Nicolai berichtet, der mit dem Sportfest das nächste Highlight für Sonntag ankündigt. Der Startschuss soll um 10 Uhr auf dem Sportplatz fallen. "Es sind alle eingeladen, die Bedingungen für das Sportabzeichen zu erfüllen. Zudem erhält auch jeder Teilnehmer das eigens für das Fest entworfene Seehäuser Sportabzeichen"