Das Sülzetal hat einen neuen Verein. Er wird künftig regelmäßig auf dem Bahrendorfer Sportplatz trainieren und sich Agility Dogs Sülzetal nennen.

Bahrendorf l Nachdem sie ihren alten Trainingsplatz verlassen mussten, waren die derzeit neun Mitglieder des Vereins Agility Dogs Magdeburg, wie er bisher hieß, auf der Suche nach einem neuen Trainingsgelände. Eine Nachfrage in der Gemeinde Sülzetal brachte Erfolg. Wolfgang Damke als Ortsbürgermeister von Bahrendorf und sein Ortschaftsrat gaben die Zustimmung, dass der Sportplatz in Bahrendorf für das regelmäßige Training der Hunde genutzt werden kann. Jörg Methner als Bürgermeister der Gemeinde Sülzetal zeigte sich erfreut: "Das belebt die Kultur im Sülzetal ein Stück mehr."

Und das werden die Hunde- sportfreunde mit ihren Hunden unterschiedlicher Rassen zukünftig auch mehrmals in der Woche lebhaft unter Beweis stellen. "Agility ist ein Gerätesport, bei dem es auf Geschwindigkeit und Beweglichkeit ankommt", beschrieb Nadine Berg, die als Trainerin agiert. Mit den Hunden müsste bei der Sportart ein vorgegebener Weg im Parcours bewältigt werden.

Doch der Verein möchte sich auch noch mehr der breiten Öffentlichkeit präsentieren und deshalb verschiedene Angebote unterbreiten. So sollen Welpenspielstunden und Gehorsamstraining Hundebesitzer aus der Umgebung zum Mitmachen animieren. "Wir wollen auch Prüfungen ablegen", erklärte Nadine Berg weiter.

Die Trainingsstunden beginnen jeweils dienstags und donnerstags um 18 Uhr sowie sonnabends gegen 13 Uhr. "Jeder, der einen Hund hat, ist gern gesehen", unterstrich Nadine Berg, bittet jedoch vorher um Kontaktaufnahme mit den Vereinsmitgliedern.

In Absprache mit der Gemeinde wollen die Hundesportfreunde nicht nur das Grün des Sportplatzes nutzen, sondern werden auch die Hälfte des derzeit nicht mehr genutzten Sportlerheims übernehmen. "Sie setzen es selbst instand", erklärte Jörg Methner. Zudem sind die ersten Veranstaltungen, bei denen sich der Verein präsentieren möchte, bereits in Planung.

Kontakt: Patrick Pick, Telefon: 0179/7431551; Jens Drüppel, Telefon: 0173/7759948 und Nadine Berg (Welpenspielstunde), Telefon: 0176/20580760