Die evangelische Kirchengemeinde hatte in das Gotteshaus und in den Schatten der Kirche St. Martini zum Fest eingeladen. Im Garten der Kirche verbrachten die Besucher am Sonnabend einen vergnüglichen Nachmittag und temporeichen Tanzabend.

Altenweddingen l Altenweddingens Pfarrer Wolfgang Löbe ging am Sonnabendnachmittag im Schatten der Kirche St. Martini von Tisch zu Tisch, um die Besucher des Sommerfestes persönlich zu begrüßen. Zuvor hatte der Pfarrer in der kühlen Kirche eine Andacht gehalten und den Singkreis Mens dirigiert. Die Frauen und Männer rissen die Zuhörer mit Gospelsongs mit. Menz liegt bei Gommern. Dort hatte Löbe eine Pfarrstelle inne und leitete den Singkreis. Die Pfarrstelle wechselte, die Leitung des Singkreises blieb.

Nach dem Auftritt des Singkreises postierten sich die elf Männer der "Olsenbande" aus Altenweddingen auf der mobilen Bühne, die nahe der Kirche stand. Die Musiker drehten mächtig auf und unterhielten die Gäste mit bekannten Melodien. Wie der musikalische Leiter Achim Heise berichtet, habe sich die Band im Jahr 2005 gegründet. Jahre zuvor hatten die Männer bereits zusammen Musik gemacht. Aus dem Wunsch, die Senioren der Gemeinde bei verschiedenen Anlässen zu unterhalten, ist für die "Olsenbande" mittlerweile ein prall gefüllter Veranstaltungskalender geworden. Um musikalisch fit zu bleiben, treffen sich die Mitglieder der Band regelmäßig im Monat zu Proben. Zwei Mal im Jahr spielt die Combo jetzt für die ältere Generation auf, ohne für den Auftritt eine Gage in Rechnung zu stellen. Beim Straßenfest im Sommer und musikalischen Nachmittag im Winter lassen die Musiker die Senioren in bekannten Melodie schwelgen.

Die Kinder konnten sich beim Kirchenfest auf einer Hüpfburg austoben, basteln und spielen. "Wir veranstalten die Kirchenfeste seit 2001", sagte Pfarrer Löbe. Außer mit wenigen Ausnahmen habe das Fest seit dem fast in jedem Jahr stattgefunden.

Bevor die Gäste dem Spiel der "Olsenbande" zuhörten, hatten sie sich mit Kaffee und Kuchen versorgt. Den Kuchen hatten die Frauen der Kirchengemeinde selbst gebacken. Eine zusätzliche Erfrischung boten die Damen der Landfrauen Altenweddingen an. Sie hatten eine Zitronenbowle zubereitet. Ebenso gehörte ein immer währender Kalender mit ländlichen Motiven zu ihrem Angebot.

Zum Tanz am Abend spielte die Gruppe "Conny und Band" auf. "Ohne die Unterstützung ortsansässiger Firmen wäre für uns die Veranstaltung des Kirchenfestes schwer möglich", gab Pfarrer Wolfgang Löbe zu verstehen. Zusammen mit Pfarrer Raimund Müller-Busse betreut Löbe im Kirchspiel "Im Sülzetal" seelsorgerisch die 1200 Gemeindeglieder in zehn Kirchengemeinden. Zusätzlich ist Löbe als Schulpfarrer aktiv, Müller-Busse ist Geschäftsführer der Trägergesellschaft der evangelischen Kindertagesstätten im Kirchspiel.

In Sülldorf findet am Sonnabend, 26. Juli, um 14 Uhr das nächste Gemeindefest im Kirchspiel "Im Sülzetal" statt, das mit einem Gottesdienst im Gotteshaus beginnt, dem sich das gemütliche Kaffeetrinken und Kuchenessen anschließt. Dann spielt um 17.30 Uhr die Band "Glinde 7" im Schatten der Kirche St. Martin Irish Folk.

Die Gläubigen veranstalten zudem am Sonntag, 3. August, einen Gemeindeausflug in den Wörlitzer Park. Die Abfahrtszeit stünde noch nicht fest und werde noch mitgeteilt, kündigte Pfarrer Löbe an.

Bilder