Die Ganztagsschule des Sülzetals in Langenweddingen hat ihren fünften Geburtstag gefeiert. Nach einer Feierstunde in der Aula begann auf dem Schulhof eine große Geburtstagparty.

Langenweddingen l 40 ihrer 236Schüler hat die Ganztagsschule des Sülzetals in Langenweddingen nach dem erfolgreichen Abschluss der zehnten Klasse entlassen. 15Jugendliche erreichten den erweiterten Realschulabschluss, 25den Realschulabschluss. Wie Schulleiter Heinz-Günter Bartels stolz berichtete, habe seit 2011 kein Schüler mehr ohne Abschluss die Sekundarschule verlassen. 2010 habe es von den 42 Abgängern den letzten ohne Abschluss gegeben. "Das ist ein großer Erfolg", sagte Bartels.

Mit dem Beginn der Sommerferien hat die Ganztagsschule des Sülzetals, die sich in Trägerschaft der Gemeinde befindet, ihren fünften Geburtstag gefeiert. Dass diese Sekundarschule für Kinder aus allen Orten der Einheitsgemeinde Sülzetal offen steht, bewies der Schulchor mit einem Lied. Darin besangen sie die Besonderheiten und Schönheiten eines jeden Ortsteils. "Unser Sülzetal ist ein schöner Ort, keiner geht hier gerne fort", lautete eine der Textzeilen. Den Fußballweltmeisterschaftssong von Andreas Bourani "Ein Hoch auf uns, auf dieses Leben", münzten die Schüler auf sich und die Ganztagsschule des Sülzetals in Langenweddingen um.

"Die Ganztagsschule ist eine Besonderheit für das Sülzetal, auch wenn es vor fünf Jahren um sie viel Streit und Diskussionen gegeben hat", sagte Einheitsgemeinde-Bürgermeister Jörg Methner (SPD) während der Feierstunde aus Anlass des Schulgeburtstags. Trotz des hohen Finanzierungsbedarfs könne das gesamte Sülzetal stolz auf seine Ganztagsschule sein. Das Lehrerteam um Schulleiter Heinz-Günter Bartels unternehme sehr viel, damit von dieser Sekundarschule wichtige Impulse nach außen gehen würden. Methner nannte beispielgebend die Laufgruppe "Sülzetaler Mini-Marathonis" unter der Leitung von Sportlehrer Steffen Amgart, die die Einheitsgemeinde durch die Teilnahme an Laufveranstaltungen über die Region hinaus bekannter macht. "Bringen Sie Ihre Kinder an diese Schule und nicht nach Magdeburg und Umgebung", warb Methner für die Ganztagsschule des Sülzetals.

"Eine Investition in die Schule ist eine Investition in die Zukunft", sagte Schulleiter Heinz-Günter Bartels. Neben dem üblichen Unterrichtsstoff gibt es an der Ganztagsschule mehr als 20 Kursangebote vom Töpfern bis zur Schülerfirma "EventsLive", die die Schüler wahrnehmen können. Der Schule steht ein aktiver Förderverein zur Seite, der die Aktivitäten unterstützt und immer auf der Suche nach Geldgebern ist. Beim jährlichen Sponsorenlauf sind es die Schüler selbst, die sich mächtig ins Zeug legen, um die materielle Situation zu verbessern. 6700Euro haben die Schüler bereits erlaufen.

Ein besonderes Geburtstagsgeschenk hatte Dirk Steiner von der Magdeburger Bau- und Schulservice GmbH, die die Schule betreut, dabei. Er übergab Schulleiter Heinz-Günter Bartels eine Spende in Höhe von 1000 Euro. 500 Euro sind für die "Sülzetaler Mini-Marathonis" und 500 Euro für die Unterstützung der Arbeitsgemeinschaften an der Ganztagsschule bestimmt.

Nach der offiziellen Feierstunde begingen die Mädchen und Jungen mit ihren Lehrern und Gästen den fünften Schulgeburtstag. Bei einer Show zeigten die Schüler ihre Talente, bei einer Tombola wurden von Sponsoren gestiftete Preise verlost. Abends sorgte die Oschersleber Rockband "Mash" auf dem Schulhof für beste Unterhaltung.

 

Bilder