Wanzleben l Einen tierischen Spaß hatten bei ihrem jüngsten Kita-Bauernhoffest die rund 120 Kita- und Hort-"Sarrezwerge". Die sechste von insgesamt sieben Sommerfestideen hielt für die Mädchen und Jungen jede Menge kleine und große Überraschungen bereit.

Für leuchtende Kinder- augen sorgten beispielsweise vier kleine Zwergkaninchen, die der 72-jährige Wolf-Dieter Koch im Gepäck hatte. In einem kleinen aufgebauten Gehege durften die Kinder die flauschigen Hoppler streicheln und füttern. Hierfür hatte der Wanzleber Züchter einen Korb voll Äpfel und Möhren mitgebracht. Vitaminreiche Kost hatten auch die Pferdefreundinnen des Wanzleber Reitvereins, die passend zum tierischen Festmotto mit drei süßen, bereits für die Reitstunde gesattelten Shetlandponys vorbeischauten, dabei.

Tierisch große Augen machten die Zwerge als sie die gigantisch großen Räder des XXL-Traktoren sahen, den Philipp Schulze langsam auf das Kita-Gelände lenkte und im Rahmen der Festidee ihnen die "Monster"-Technik vorstellte. Das 370 PS-starke blattgrüne Gefährt, das während der Ernte für eine Altenweddinger Firma seine Runden auf dem Acker dreht, wurde von den kleinen Landwirten im Sturm erklommen und die Fahrerkabine stundenlang in Beschlag genommen.

In Vorbereitung auf die Sommerferien hatte auch in diesem Jahr das "Sarrezwerge"-Team um Birgit Kottisch für die Kita- und Hort-Kinder ein facettenreiches und buntes Festpaket mit sieben verschiedenen Mottoideen geschnürt. Mit ein Tag auf dem Bauernhof war der sechste Teil vergangenen Mittwoch eingeläutet worden. Der Startschuss für die siebenteilige Festserie war beim Abc-Kicker-Abschlussspiel, das Nachwuchs-Projekt in Kooperation mit dem Sportverein Blau-Weiß Empor, Ende Juli im Bördestadion gefallen. "Neben einem Indianer- und Sandburgenfest standen auch Wandertage für unsere Kleinen und Großen auf dem Programm", erzählt Kita-Leiterin Birgit Kottisch, die allen fleißigen Helfern und Unterstützern, die zum Gelingen der Ferienreihe beigetragen haben, ihren Dank aussprach.

Am morgigen Mittwoch steigt bei den "Sarrezwergen" dann das große Finale des Sommerfestkalenders - und zwar mit einem Musikfestival, kündigen die Erzieherinnen an.

Bilder