Hunderte Besucher sind am Sonntag zum Oschersleber Wiesenparkfest gekommen. Der Förderverein des Tiergeheges hatte mit Unterstützung der Stadt den ganzen Tag über ein buntes Programm für Alt und Jung im Angebot.

Oschersleben l Nicht etwa, dass den Kindern die Tiere im Oschersleber Wiesenpark nicht gefallen würden. Im Gegenteil: Die Mädchen und Jungen haben viel Freude, die Rehe zu beobachten, die Ziegen zu füttern oder auch die Ponys zu streicheln. Wie es ihnen auch die Lamas, die Esel, die Waschbären und all die anderen Zwei- und Vierbeiner angetan haben. Aber ein Elefant, der könnte schon auch noch dabei sein oder ein Affe. Zumindest wünschen sich das Kinder, die während des Wiesenparkfestes an der Malaktion "Welche Tiere wünscht ihr euch hier noch?" teilnehmen.

Wie diese Malaktion hat der vor drei Jahren gegründete Wiesenpark-Förderverein mit Unterstützung der Stadt das gesamte Wiesenparkfest vorbereitet, zu dem im Laufe des Sonntags Hunderte kleine und große Besucher kommen. Sehr zur Freude des Fördervereinsvorsitzenden René Herbert und seinen Mitstreitern, die sich etliche Partner mit ins Boot geholt haben. Die Kreisverkehrswacht Oschersleben beispielsweise, die Polizei, den Hundesportverein, die Werkstatt für Menschen mit Behinderungen (WfB), die Zirkusgruppe "Awolinos" oder auch den Jagdverein, den Imkerverein und die Geflügelzüchter.

Überraschungsgäste: Schildkröten

Sie alle und weitere Partner sorgen den ganzen Tag über mit Informations-, Spiel-, Sport- und Aktions-Ständen für ein abwechslungsreiches Programm. Hier wird auf Hüpfburgen und einer großen Rutsche rumgetobt, dort mit dem Kettcar manche Runde gedreht und wieder woanders ein Auto vom Scheinwerfer bis zum Rücklicht bemalt. Auch sind Schminktische aufgebaut, gibt es Produkte der WfB und der Hornhäuser Schülerfirma Kids Dogs zu kaufen. Wie zudem Tiergehegemitarbeiterin An- drea Korsch Besuchergruppen durch das gesamte Areal führt. Und es gibt auch eine Zirkusaufführung nebst anschließendem Workshop der "Awolinos", wie überdies die Organisatoren für Verpflegung gesorgt haben. "Bei diesem vierten Wiesenparkfest haben wir zum ersten Mal einen Eis- und Süßigkeitenwagen organisiert", sagt René Herbert, der sich über den von der Stadt eingeladenen Überraschungsbesuch aus Gröningen freut. Beate Nicolai und ihre Tochter Pia sind mit fünf kleinen und großen Sulcatas-Landschildkröten nach Oschersleben gekommen, um sie den Besuchern zu präsentieren. Und sicherlich ist das auch der Grund, weshalb die Kinder bei der besagten Wunschtier-Malaktion nicht nur Elefanten und Affen, sondern auch Schildkröten zeichnen.

   

Bilder