Groß Rodensleben l Rund um Helmeckes Maschinenhalle in Groß Rodensleben hatten der Heimatverein und die Landfrauen Einwohner und Gäste am Wochenende zum großen Erntedankfest eingeladen.

Nach einem Fackelumzug am Freitagabend und einem Glockengeläut in der S.-Petri-Kirche, zog am Sonnabendvormittag ein bunter Tross durch das Dorf. Wieder an der Maschinenhalle angekommen, ließen sich Teilnehmer und Besucher Erbsensuppe mit Bockwürsten oder Köstlichkeiten vom Grill schmecken. Nach dem Mittagessen verlagerte sich das Interesse der Besucher auf den angrenzenden Acker. Dort standen alte Traktoren bereit, die von ihren Besitzern oder befreundeten Fahrern über die Bördescholle gesteuert wurden. Sie zogen mit ihren unterschiedlichen Pflügen genau ausgerichtete Furchen in den Boden, die von Wertungsrichtern kritisch unter die Lupe genommen und mit Punkten bewertet wurden. Auf einem anderen Ackerstück zogen kräftige Pferde die Pflüge. Neben den Wettbewerben im Pflügen standen die Traktor-Pulling-Gaudi und das Befahren einer Traktor-Wippe auf dem Programm des Festes.

Bevor gegen 16 Uhr die Sieger der Wettbewerbe verkündet wurden, ließen sich die Gäste Kaffee und Kuchen schmecken. Den Kuchen hatten die Groß Rodensleber Landfrauen für das Erntedankfest gebacken.

Nach dem Erntedankgottesdienst am Sonntag in der Kirche, kamen die Groß Rodensleber zu einem musikalischen Frühschoppen zusammen. Im Anschluss fanden weitere Ackerwettbewerbe statt.

 

Bilder