Seehausen/Wanzleben l Dass Seehausen und Wanzleben bald wieder ihre "Stadt"-Bezeichnung im Ortschaftstitel tragen dürfen, befürwortet auch der Wanzleber Stadtrat. Und das sogar per Doppel-Beschluss, der auf der jüngsten Stadtratssitzung einstimmig gefasst worden war. Zuvor hatten dem Vorhaben bereits die Ortschaftsräte und Mitglieder des Hauptausschusses ebenfalls geschlossen ihre Zustimmung gegeben. Die "Wiederbelebung" des Titels muss nun bei der Kommunalaufsicht beantragt werden. Während beiden Ortschaften mit dem Eintritt in die Einheitsgemeinde Stadt Wanzleben - Börde vor vier Jahren die Bezeichnung "Stadt" gestrichen worden war, hatte hingegen der Wanzleber Ortsteil "Stadt Frankfurt" seine Kennung ohne Wenn und Aber behalten dürfen. Dieses absurde Stadt-Titel-Streichkonzert hatte damals bei den Bürgern für jede Menge Frust und Unverständnis gesorgt. Sämtliche Beschwerden und Anträge waren seitens der zuständigen Behörden abgebügelt worden.

Doch nun der Lichtblick mit der jüngst öffentlich gewordenen Kehrtwende des Landes, dass die im Zuge der Gebietsreform "geschluckten" Ex-Städte ihre einstige "Stadt"-Bezeichnung zurückfordern können.

"Zeit wird`s", meinte Seehausens Ortsbürgermeister Eckhard Jockisch (70), der als Argument immer wieder auf Seehausens Stadtgeschichte, die Tradition und die große Bedeutung des Titels für die Seehäuser verwiesen hatte. Er war gegen die Streichung immer wieder Sturm gelaufen. Schließlich war der Gemeinde bereits 1695 das Stadtrecht verliehen worden. Wanzleben führte den Titel schon seit 1376.

In der Begründung des Stadtratsbeschlusses heißt es nun, dass mit der Bezeichnung "Stadt" für die Wanzleber und Seehäuser "die Traditionslinien der Herkunft gewahrt und Begriffe wie Identität und Heimatverbundenheit gleichermaßen mit Inhalt gefüllt werden."

Mit dem Titel seien zudem keinerlei Rechtsfolgen und Rechtswirkungen verbunden. Die Ratsmitglieder sehen in der Tatsache, dass das Wort Wanzleben auch im Namen der Einheitsgemeinde vorkommt, keinerlei Probleme, um den Antrag stellen zu können. Werden die Anträge bewilligt, würde Max Mustermann dann in der Stadt Wanzleben, 39164 Stadt Wanzleben - Börde wohnen. Oder in der Stadt Seehausen, 39164 Stadt Wanzleben - Börde.