Wanzleben l Lesekönigin Liane Busch wird am 20. November den Bördekreis beim Landeswettbewerb "Lese-Krone Sachsen-Anhalt" im MDR-Funkhaus vertreten. Brigitte Erlecke, Gerhard Hoppe und Barbara Stiebitz krönten als erfahrene Jurymitglieder die Viertklässlerin, die die Ummendorfer Grundschule besucht, gestern Vormittag in der Wanzleber Stadt- und Kreisbibliothek zur Kreissiegerin. Sie überzeuge sowohl beim Vorlesen aus ihrem Lieblingsbuch als auch beim Vortrag aus dem ihr unbekannten Buch "Die magischen Vier" von Autor Rüdiger Bertram.

Insgesamt traten im Titel-Wettkampf vier Regionalsiegerinnen, die vorab in den Bibliothekstandorten Wanzleben, Oschersleben, Haldensleben und Wolmirstedt ermittelt worden waren, gegeneinander an. "Das Quartett Sophie Bothe von der Grundschule Samswegen, Jette Naaff von der Grundschule Hötensleben, Liane Busch von der Grundschule Ummendorf und Rebekka Lofink von der Grundschule "Beverspring" Erxleben/Bregenstedt lieferten sich im ersten Durchgang ein dichtes Kopf-an-Kopf-Rennen. Alle vier haben wirklich sehr gut gelesen", weiß Wanzlebens Bibliotheksleiterin Ilona Bloch zu berichten. Erst in der zweiten Disziplin und Runde, beim Vorlesen eines unbekannten Textes, habe die Jury eine Favoritin ermitteln können, hieß es. Mit der Qualifikation von Liane Busch für den Landeswettbewerb bleibt es weiterhin spannend. Während die Viertklässlerin am 20. November in Magdeburg gegen die besten Vorleser des Landes antritt, lädt übrigens zeitgleich der Seniorenverband - BRH Wanzleben Mitglieder und Freunde ab 13.30 Uhr in der Stadt- und Kreisbibliothek Wanzleben ein. Und zwar zu einem literarischen-musikalischen Nachmittag.

Nachmittag des BRH

"Nun kam der Herbst mit raschen Schritten", heißt das heiter-besinnliche Programm mit Gedichten und Liedern von Helene Löffert und Helga Schettge, kündigt Gerhard Ihlau vom Verband an, der aus organisatorischen Gründen bis zum 16. November alle Kultur- und Literaturfreunde um eine telefonische Voranmeldung unter der Rufnummer 039209/ 2340 bittet.

Mit der Magdeburger Lyrikerin Helga Schettge vor Ort und Georg Merbt, der von den Chor-Sängerinnen des Wanzleber Börde-Gymnasiums begleitet wird, verspricht die Einladung ein unterhaltsamer Nachmittag zu werden.