Hadmersleben l Alle Jahr wieder finden die evangelische Kirchengemeinde und die Bibliothek Hadmersleben ein Rezept gegen Stress und Hektik in der Vorweihnachtszeit. Und dieses Rezept heißt "Geschichtenadventskalender".

Dieser öffnet an zwölf Tagen seine Türchen. Die Menschen, Kinder wie Erwachsene, finden sich für eine halbe Stunde in der Bibliothek, im Pfarrhaus, in der Heimatstube, in der Schule oder auf dem Klosterhof zusammen, um gemeinsam zu singen, Worte der Andacht zu sprechen und um Geschichten zu lauschen.

Bei großen und kleinen Leuten ist das Amt des Vorlesers sehr beliebt. Christine Spielmann von der Kirchengemeinde und Melitta Glötzl als Bibliotheksleiterin haben längst die Erzählungen für den Geschichtenadventskalender herausgesucht.

Fest steht inzwischen auch, an welchen Tagen sich die Türchen des Kalenders öffnen werden (siehe Infokasten). Eingeladen sind Mütter, Väter, Großeltern und natürlich die Kinder, für die sich mit jeder Geschichte die Zeit des Wartens auf den Weihnachtsmann ein wenig verkürzt. Außer zu besonderen Anlässen öffnet sich der Kalender immer zwischen 17.30 und 18 Uhr.

Abschließender Höhepunkt des Hadmersleber Geschichtenadventskalenders wird wiederum das Krippenspiel an Heiligabend in der Stadtkirche sein.