Harbke l Der 12. November markierte den fünften Jahrestag des Singkreises, dessen Mitglieder sich daher nun zu einer kleinen Feier zusammenfanden und die vergangene Zeit seit der Gründung Revue passieren ließen. Chorleiterin Monika Tell berichtete, was sich in den zurückliegenden Jahren ereignete. Ein Punkt in der zusammenfassenden Betrachtung fiel besonders positiv auf: Der Singkreis, der bei der Gründung nur aus einigen wenigen Mitgliedern bestand, vergrößerte sich im Laufe der Zeit beständig.

Heute sind es 20 Frauen, die sich wöchentlich in Harbke zum gemeinsamen Singen treffen und sogar aus anderen Orten kommen, so aus Marienborn und Völpke. Der Chor wollte bei der Gründung eigentlich nur für sich, aus Spaß an der Freude singen, allerdings kam es dann doch anders als gedacht. Bald schon folgten die ersten öffentlichen Auftritte zum Beispiel im Kindergarten, in Altenheimen, aber auch bei persönlichen Jubiläen wie runde Geburtstage, Goldene Hochzeiten und Veranstaltungen der Volkssolidarität.

Besonders die Auftritte in den Altenheimen, etwa in Beendorf, Helmstedt und Eilsleben, machten der Sangesgemeinschaft viel Freude, die auf Gegenseitigkeit basierte. Die Bewohner erfreuten sich am Gesang, und viele der Lieder, die sie noch aus früherer Zeit kannten, wurden fleißig mitgesungen. "In besonderer Erinnerung sind uns Auftritte im Altenheim in Hadmersleben, denn dort überbrachten wir zwei aus Harbke stammenden Bewohnerinnen Glückwünsche zum 100. und zum 101. Geburtstag", so Monika Tell.

Weitere Höhepunkte waren und sind die Konzerte in der Orangerie im Harbker Schlosspark. Insbesondere die Abendkonzerte mit ihrer heimeligen Atmosphäre werden vom Singkreis und seinen Gästen als angenehme Spezialität betrachtet. Zu diesen Anlässen wurde die Orangerie auch entsprechend ausgeschmückt, und bei Kerzenschein und einem Glas Wein konnte gelauscht werden, so dass die Abende für die Zuhörer zu einem Erlebnis der Sinne gerieten.

Die Adventszeit jetzt hält für die Frauen noch mehrere Gesangstermine bereit. Seinen nächsten öffentlichen Auftritt absolviert der Singkreis zum Harbker Weihnachtsmarkt am Sonntag um 14.30 Uhr auf dem Schlosshof. "Natürlich mit Weihnachtsliedern", so Tell, "und vielleicht stimmen die Besucher mit ein." Dem Chor jedenfalls werde die Freude am gemeinsamen Singen nicht verloren gehen. In diesem Sinne freue man sich auf "noch viele frohe Stunden, die wir erleben können".