In vier Ortschaften der Oberen Aller nimmt man gleich den ersten Advent zum Anlass für einen Weihnachtsmarkt. Sowohl heute als auch morgen sind Besinnlichkeit und Trubel zwischen Aller und Wirbke angesagt.

ObereAller l Dörfliches Treiben in gemütlicher Atmosphäre versprechen die Veranstaltungen in Siegersleben (14 bis 18 Uhr, Dorfplatz) und Wackersleben (ab 14.30 Uhr, Sportplatz), die beide am heutigen Sonnabend stattfinden. Das Weihnachtscafé im Wackersleber Sportlerheim ist ab 15 Uhr geöffnet, zugleich wird eine Märchenstunde präsentiert, dazu gibt es Stände mit Leckereien, heißen Getränken und Handarbeitserzeugnissen.

Siegersleben wartet unter anderem mit Adventsgestecken, Posaunen- und Akkordeonmusik, Bastel- und Waffelstand und frisch geräuchertem Fisch auf.

Die Gemeinde Harbke hat sich für den ersten Advent entschieden und heißt Besucher am morgigen Sonntag von 11 bis 17 Uhr auf dem Schlosshof willkommen. Die Harbker Vereine bieten verschiedene Waren zum Kauf an: Handarbeiten, Gebasteltes und Geschenkartikel mit Ortsmotiven sowie historische Schriften und Heimatkalender. Ab 14.30 Uhr treten der Singkreis und der Kindergarten auf. Der Weihnachtsmann wird gegen 15 Uhr erwartet, und ganztägig kann man am Weihnachtspreisschießen der Schützengesellschaft im "Kuhstall" teilnehmen. Es ist die letzte Gelegenheit, einen der zahlreichen schmackhaften Preise zu ergattern.

Der größte Weihnachtsmarkt der Region ist in Ummendorf verortet und wird vom Börde-Museum an beiden Tagen des Wochenendes veranstaltet (jeweils 11 bis 18 Uhr), dutzende Stände mit handgemachten oder deftig-frischen Waren inklusive und garniert mit Musik, Theater und Museumsausstellung.