Oschersleben l Im Foyer der Kreissparkasse Börde in Oschersleben steht seit gestern ein besonderer Weihnachtsbaum. Er ist geschmückt mit Wunschzetteln aus elf Einrichtungen des Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). "Die Mitglieder der Wasserwacht hoffen auf Klemmbretter, die dringend für Wettkämpfe benötigt werden. Die Kita `Vierjahreszeiten` würde gern einen Kriechtunnel für ihre Knirpse haben und das Familienzentrum benötigt Kinderhochstühle, damit die Kleinen mit den Erwachsenen an einem Tisch sitzen können", zählt DRK-Sprecherin Andrea Kaiser nur einige Wünsche der Einrichtungen auf.

Und die können ganz einfach erfüllt werden. Oschersleber Bürger, Firmen, Vereine und andere Organisationen, die den DRK-Kreisverband unterstützen möchten, können sich bis zum 17. Dezember einen Zettel vom Weihnachtsbaum pflücken und den Wunsch für die jeweilige Einrichtung erfüllen. "Dafür haben sie bis zum 31. Januar des kommenden Jahres Zeit", erklärt Kaiser weiter. Alle Wünsche hängen in doppelter Ausführung am Weihnachtsbaum. Einer ist für den jeweiligen Spender als Erinnerung gedacht und enthält die wichtigsten Kontaktdaten. "Auf das zweite Kärtchen schreibt der Geber seine Kontaktdaten, damit wir wissen, wer den Wunsch erfüllen möchte. Den Zettel muss er nur noch in unseren Briefkasten Am Hackelberg einwerfen", fügt die DRK-Sprecherin hinzu. Im Anschluss an die Aktion setze sich die Hilfsorganisation mit den Absendern in Verbindung, um die Übergabe der Geschenke zu organisieren.

Die Aktion "Wunschweihnachtsbaum" ist Bestandteil der alljährlichen Haus- und Straßensammlung des DRK-Kreisverbandes Börde. "Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass Bürger gern bereit sind, zu spenden. Geld kommt aber nicht für jeden infrage. Oft besteht der Wunsch, lieber ein hübsch eingepacktes Geschenk zu überreichen", sagt Andrea Kaiser. So sei die Idee des "Wunschweihnachtsbaumes" entstanden.

"Das ist eine tolle Idee, die wir gern unterstützen. Ich denke, der Baum wird bald leer sein", sagt Sparkassenleiterin Iris Schulze während des gemeinsamen Aufstellens.