Wanzleben(skr) l Eine 20-köpfige Jugendgruppe aus dem türkischen Bursa hat ihren knapp zweiwöchigen Aufenthalt in der Börde im Kinder- und Jugendzentrum "Tenne" des DRK-Kreisverbandes gesellig, musizierend sowie sportlich ausklingen lassen.

Während ihres Gastbesuchs waren sie im Wanzleber Akademie-Hotel untergebracht. Ihr Rückflug in die Türkei hebt bereits heute ab. "Dafür geht es zum Flughafen nach Hannover", erklärt Dolmetscher Ahmet Sarikaplan.

Bei einem gemeinsamen Pastaessen, das die 18- bis 19-Jährigen in der "Tenne"-Küche Donnerstagabend in Teamarbeit zubereitet hatten, ließen sie die vergangenen 14 Tage noch einmal Revue passieren. "Für alle war es der erste Deutschlandbesuch. Wir waren auf Sightseeing-Tour in Berlin und Wernigerode", erzählt Ahmet Sarikaplan.

Im Rahmen des Bildungsaustausches hätten die 20 Teilnehmer auch verschiedene Schulen besichtigt. "Darunter beispielsweise das Matthias-Claudius-Haus mit seinen Wohn- und Werkstätten in Oschersleben sowie die Förderschule für Lernbehinderte in Klein Oschersleben."

Mit der heutigen Abreise der 20 türkischen Schüler nebst ihrer zehn Lehrer strebt das Akademie-Hotel für seinen nächsten Berufsschülerbesuch aus der Türkei gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz eine weitere Kooperation an. Und zum Thema Erste Hilfe. In Wanzleben sollen die Berufsschulgruppen das Einmaleins der lebensrettenden Sofortmaßnahmen erlernen, um später im Betrieb als Ersthelfer agieren zu können.

Bilder