Hadmersleben (dpa) I Beim Zusammenstoß zweier Autos bei Hadmersleben in der Börde sind vier Menschen verletzt worden. Einer der Fahrer habe in der Nacht zum Samstag an einer Kreuzung die Vorfahrt des anderen missachtet, teilte das Polizeirevier Börde am Samstag in Haldensleben mit. Durch die Wucht des Aufpralls seien beide Autos von der Straße geschleudert worden.

Die Feuerwehr schnitt den Unfallverursacher aus dem Wrack heraus. Auch sein Beifahrer wurde mit schweren Verletzungen in die Magdeburger Universitätsklinik gebracht. Die anderen beiden Verletzten konnten nach einer kurzen Behandlung entlassen werden.

In der Nacht hatte es auch auf der A2 bei Irxleben einen schweren Verkehrsunfall mit fünf Verletzten gegeben. Ein Kleinbus war nahezu ungebremst auf einen Sattelzug aufgefahren.