Oschersleben (spt) l Ein Nachbarschaftsstreit in einer Gartensparte in Oschersleben forderte am Mittwoch, 18. März, einen Verletzten. "Nach ersten Erkenntnissen kam es zu dem Zwist, weil ein männlicher Beschuldigter auf das Anwesen des Geschädigten urinierte", teilte die Polizei mit. Nachdem der Gärtner seine Arbeit fortsetzte, soll sein nachbar plötzlich mit einem Holzknüppel zurückgekehrt sein und auf sein Opfer eingeschlagen haben. Er musste ambulant behandelt werden. Nach einer polizeilichen Suchmaßnahme konnte der 44-jährige Beschuldigte festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.