Haldensleben l Der Kreisbauernverband Börde, der Landkreis und die Agrarmarketinggesellschaft (AMG) Sachsen-Anhalt arbeiten derzeit an einer neuen "Bördeschatzkiste". Die Präsentbox mit Spezialitäten heimischer Unternehmen wurde vor zwei Jahren als Marketing-idee entwickelt und ist seither stark nachgefragt. Mehr als 2000 Stück sind seither verkauft worden.

Mit Karte des Landkreises gestaltet

"Dass es so gut ankommt, hätten wir nicht gedacht", sagt Kreisbauernverbandsgeschäftsführer Wolfgang Köhler und hofft, dass noch weitere regionale Anbieter sich am Projekt beteiligen, um die Vielfalt des Inhaltes noch zu erhöhen. Bisher sind 19 Direktvermarkter mit ihren Spezialitäten vertreten. "Wir waren mit dem Weihnachtsgeschäft vollständig ausverkauft", sagt Wolfgang Zahn von der AMG.

Es mussten neue Verpackungskisten geordert werden. Jetzt sind sie produziert worden und das Packen kann starten. Für das Ostergeschäft liegen schon zahlreiche Vorbestellungen bei der Lebenshilfe Ostfalen in Seehausen vor, so Zahn. Die neue Box ist jetzt mit einer grafisch gestalteten Karte des Landkreises neu gestaltet worden.

Im Sommer wollen die Organisatoren an einer weiteren Kreation der Kistenform für das neue Weihnachtsgeschäft arbeiten. "Die Premiumkiste bleibt aber weiterhin in ihrer Holzform mit Banderole bestehen, diese gibt es auch weiterhin das ganze Jahr über als besonderes Präsent", so Wolfgang Zahn.

Bildbroschüre über die Börde

Die hochwertige Form und die doch preisintensiveren Produkte sind bisher 60 Mal verkauft worden. Darin enthalten ist auch eine hochwertige Bildbroschüre über den gesamten Landkreis.

So soll der Kunde oder dann der Beschenkte auch noch mehr über die Börde mit all ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten oder Besonderes aus Städten und Dörfern erfahren können.