Schermcke (spt) l Eines der größten Osterfeuer in Oschersleben und seinen Ortsteilen wurde abgesagt. "Die aktuelle Wetterlage lässt es nicht zu, die für Sonnabend, 4. April, geplante Veranstaltung auf dem Festplatz durchzuführen", sagte Lothar Lindecke vom örtlichen Feuerwehrförderverein. Die Radlader, die zum Aufschichten des Holzes verwendet werden, würden den Platz wegen des feuchten Untergrunds zerstören. "Dafür werden wir das Feuer am Donnerstag, 30. April, als Walpurgisfeuer nachholen", erklärte Lindecke weiter und lädt kleine und große Hexen und Teufel dazu ein.